• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Wer will schon nach München?

14.10.2019

Elsfleth Der Oktober in Elsfleth und umzu: tagelang grau, stürmisch und mit Dauerregen gesegnet. Wer dieser Tristesse ein Ende machen will, der steuert am Samstagabend die Stadthalle an. Dort brummt das Leben, dort wird gezapft und getrunken, getanzt und gesungen – es ist Oktoberfest.

Zum dritten Mal hat Veranstalter Andreas Lange zur Riesensause eingeladen und natürlich darf die „Hausband“ der feierwütigen Besucher, die Münchener Wies’n Band „Rockaholix Buam“, auch diesmal in der voll besetzten Halle nicht fehlen. Zwischen den bayerischen Jungs und dem Elsflether Veranstaltungsteam ist längst eine freundschaftliche Verbindung entstanden und natürlich bekräftigen Frontmann Pete, Marc, Wolfi, Alex und Dorino grinsend, dass sie in der Stadt an Hunte und Weser am liebsten auftreten.

Ob’s stimmt oder nicht, mit ihrem Elsflether Publikum können die Wies’n Profis mehr als zufrieden sein:  Unter der weiß-blauen Hallendekoration und inmitten eines herbstlichen Blumenmeeres (inklusive Oldenburger Palme), animiert die Band nicht nur zum Tanzen, verschiedene Songs wie das „Bobfahrerlied“ oder das „Fliegerlied“ erfordern sportliche Gelenkigkeit – nach dem Genuss mehrerer „Maß“ manchmal nicht ganz einfach.

„Unser Anliegen ist es, das unverfälschte Wies’n Flair nach Elsfleth zu bringen“, betont Pete in der Pause, „seit unserem ersten Auftritt in 2017 wissen wir, dass die Nordlichter in Elsfleth ebenso ausgelassen feiern, wie die Leute südlich des Weißwurstäquators. Andreas hat schon den nächsten Termin mit uns vereinbart, am 10.10.2020 werden wir hier zum vierten Mal zu Gast sein!“ Und auch das noch: Ganz früh am Morgen sind die Buam in München losgefahren, vor Hannover zog sich alles zu, und dann Elsfleth im Nieselregen – der Stimmung tut’s keinen Abbruch.

Egal, ob Hubert von Goiserns „Hiata Madl“ (die, mit den dicken Wadln), ob Hits der Spider Murphy Gang, ob „Cordula Grün“ (mit anspruchsvollem Text), „Hulapalu“ (genauso anspruchsvoll) oder „Ein Stern, der deinen Namen trägt“: Die Rockalholix-Buam beherrschen die Stimmungsklaviatur, die dazu geeignet ist, einen Saal zum Kochen zu bringen. Und sie wechseln über Stunden munter zwischen bayerischem O-Ton und Mallorca-Mucke, zwischen Welthits und Oldie-Ohrwürmern.

Hunderte norddeutsche Dirndldeerns und Seppelhosenträger lassen sich von der Band dirigieren, auf und nieder, immer wieder, bis kernige Rundtänze, Schuhplattl-Versuche und eine Endlospolonaise die Stadthallenwände zum Zittern bringen.

An der Theke wird gezapft, getrunken und geflirtet, manch’ Gast braucht einen Happen zwischen die Zähne: Original bayerische Brezn und Schlemmerstangen sind für versierte Elsflether Bäcker keine Exoten. Gestärkt geht es weiter in die lange bayerische Nacht made in Elsfleth. Und erst sehr spät heißt es „Country Road, take me home!“


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.