• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Endlich wird der Name offiziell

19.11.2016

Lemwerder Jetzt wird offiziell, was unter Reisemobilisten bereits seit 2005 selbstverständlich ist: Der Reisemobilhafen an der Schlesischen Straße in Lemwerder bekommt den Namen „Peter-Baxmann-Platz“.

Der Hintergrund für diese Entscheidung, die in Rat und Verwaltung der Gemeinde unstrittig ist, ist technischer Natur: Wenn der Platz offiziell gewidmet ist, was formal auch öffentlich bekannt gegeben werden muss, dann kann der Bereich auch in Straßenkarten und Navigationssysteme aufgenommen werden. Regelmäßige Nutzer des Reisemobilhafens in Lemwerder brauchen diese Orientierungshilfe sicher nicht mehr; aber für ortsunkundige Reisemobilisten ist die „versteckte“ Lage hinter der kleinen Halle durchaus ein Problem. Wenn der Platz nun offiziell in Navigationssystemen angezeigt wird, dann hat die Suche ein Ende.

An diesem Platz soll mit einem kleinen Hinweisschild auch auf den Namensgeber verwiesen werden. Peter Baxmann, der 2002 im Alter von 64 Jahren verstorben ist, war der Initiator des „Arbeitskreises Reisemobile“. Als dessen Vorsitzender trieb Baxmann den Ausbau von Standplätzen für Reisemobile und die Schaffung des Reisemobilhafens voran. 1997 wurde der Platz eröffnet. Bis zu 50 Reisemobile können dort stehen. Alle Standplätze sind gepflastert und bieten den schweren Wagen einen festen Untergrund. Der Reisemobilhafen ist ausgestattet mit Pavillon und Grillplatz und Bouleplatz und bietet Frischwasser sowie Stromanschlüsse.

Die Mitglieder des Arbeitskreises haben den Platz über die Jahre gepflegt und weiter ausgebaut, beispielsweise wurde ein Parkscheinautomat in Eigenleistung aufgestellt. Alle Ausgaben für den Reisemobilhafen konnte der Arbeitskreis über Spenden von Reisemobilisten finanzieren.

Der Arbeitskreis hatte seit 1997 auch mit regelmäßigen Veranstaltungen das Interesse von Reisemobilisten auf Lemwerder gelenkt. Die Arbeit des inzwischen aufgelösten Arbeitskreises haben 2014 Andreas und Angela Pieper übernommen.

Im Juli dieses Jahres wurde der 50 000 Reisemobilist geehrt, der der südlichen Wesermarsch-Kommune einen Besuch abgestattet hat. Bereits 2005 erhielt der Reisemobilhafen in Würdigung der Verdienste den – inoffiziellen – Namen „Reisemobilhafen am Peter-Baxmann-Platz“.

Der Antrag, den Platz nun offiziell zu widmen, wurde bereits im August dieses Jahres von Nutzern des Reisemobilhafens gestellt.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.