• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Niederdeutsche Bühne: Ensemble zeigt ein packendes Lustspiel

24.09.2010

BRAKE „Ich habe das Stück vor rund 20 Jahren im Fernsehen gesehen und gleich gesagt: Das ist klasse“, meint Heinz-Werner Horstmann zum Lustspiel „Rismus Rasmus – oder de Bandschievenvörfall“, mit dem die Niederdeutsche Bühne Brake Mitte Oktober die Spielsaison 2010/2011 eröffnen wird. Seit Mai arbeitet Horstmann intensiv an der Umsetzung.

„Neun Proben sind es noch – dann sitzt alles perfekt“, so Horstmann am Rande der Probe am Donnerstagabend. Bis zur Premiere am Donnerstag, 14. Oktober, um 20 Uhr auf der Bühne des BBZ-Forums ist aber natürlich noch einiges zu tun, damit diese sowie die 13 weiteren Aufführungen bis 7. November ein voller Erfolg werden. Karten gibt es im Vorverkauf in den Filialen des Reisebüros Wege in Brake, Bahnhofstraße, Telefon 04401/695828, und Elsfleth, Steinstraße, Telefon 04404/ 2790 für 10 Euro (ab 50 Karten 5 Prozent Rabatt) oder im Abo.

Im turbulenten Lustspiel von John Graham – die niederdeutsche Fassung stammt von Arnold Preuß – geht es um Moderator Peter Rabe, der in der Öffentlichkeit als Moralapostel gilt, aber sich zum Schäferstündchen mit einer Frau trifft, die in seiner TV-Show auftreten möchte. Doch Rabe ereilt ein Bandscheibenvorfall. Während er relativ bewegungsunfähig in der Badewanne liegt, versucht die Frau ihren verfrüht heimgekehrten Ehemann in alle verfügbaren Zimmer der Wohnung zu lotsen – nur nicht ins Bad. „Für mich ist ein Stück der versuchten Verhinderungen“, so Horstmann. „Unter anderem versucht der Moderator, zu verhindern, dass seine Karriere einen Knacks kriegt, die Ehefrau, dass ihr Mann das Fremdgehen entdeckt, und der wiederum, dass ein Klempner sein Bad zerstört – dabei gibt’s gar keinen Klempner“, verrät er schmunzelnd.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.