• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

MUSIK: Erstes großes Konzert begeistert

09.12.2008

ELSFLETH Als temperamentvollen kleinen Burschen kannten ihn viele Elsflether, seit er im Jahr 1993 mit seiner Familie von Armenien nach Deutschland umsiedelte: Mger Mkrtchian – aus dem Steppke ist ein hochaufgeschossener 16-Jähriger geworden und der überraschte jetzt das Publikum im voll besetzten Heye-Saal mit seinem ersten großen Konzert für Klavier und Flöte. Das anspruchsvolle Repertoire „Von Barock bis Modern“ mit Stücken zeitgenössischer Komponisten unterstrich das vielversprechende Talent des Nachwuchspianisten und wer glaubt, eine hilfreiche Muse hätte dem jungen Mann die Klaviernoten bereits in die Wiege gelegt, der täuscht sich. Mger erlernte zunächst das Blockflötenspiel bei Kristel Lietzau. Klavierunterricht erhält er erst seit drei Jahren bei seiner Lehrerin Rita Götte aus Oldenburg.

Mit kräftig entschlossenem Anschlag eröffnete Mger Mkrtchian sein musikalisches Debüt mit Chopins „Mazurka op. 68 Nr. 3“, er überzeugte mit dem schwierigen „Gollwoggs Cake Walk“ und dem Preludes „La fille aux cheveux de lin“, beides von Debussy. Er begeisterte mit seinen Interpretationen der „Süßen Träumerei“ (Tschaikowsky) und der „Volksweise“ von Edward Grieg. Launisch und scherzhaft, eigenwillig und geistreich – so sollten Künstler ein „Capriccio“ spielen, auch diesem Anspruch wurde der Debütant mit dem Haydn-Capriccio gerecht. Auf der Altflöte brillierte Mger, am Klavier begleitet von seiner Lehrerin Rita Götte, mit dem „Adagio aus der Sonate in a-moll von Loeillet. Nach der Hommage an seinen armenischen Landsmann Chatschaturjan der furiose Abschluss eines bemerkenswerten Konzerts: Nachdem der letzte Ton des temperamentvollen „Ungarischen Tanzes Nr. 1“ von Johannes Brahms (vierhändig mit Rita Götte gespielt) verklungen war, bedankte sich das Publikum mit einem donnernden Beifall

und erzwang eine Zugabe: noch einmal Brahms, weil man davon gar nicht genug bekommen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sehr menschlich, mit informativen Überleitungen, oft mit einem Augenzwinkern und voller Sympathie für den jungen Pianisten meisterte auch der Elsflether Kapitän Uwe Schmidt seine Premiere als Moderator. Zustande gekommen war das Konzertdebüt dank des Engagements des gastgebenden Elsflether Kulturvereins.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.