• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Nationalparkhaus: Von dem Hund, der übers Wasser gehen konnte

09.03.2020

Fedderwardersiel „Die Flut bringt’s, die Ebbe nimmt’s“. Auch diese alte Weisheit aus Butjadingen wurde jetzt bei der ersten Unsinnführung im Nationalparkhaus Museum Fedderwardersiel von Annegret Martens den Gästen präsentiert. Ist es richtig oder falsch, dass Kinder meistens bei Flut geboren werden?

Bei diesem Thema waren sich die Teilnehmer uneinig. Sie hatten während der interessanten Führung jederzeit die Möglichkeit, der Gästeführerin die Rote Karte in Butjadingenform zu zeigen, wenn sie die Unwahrheit sagte. Museumsgründer Professor Wilhelm Niggemann war bei einem Zusammenhang von Gezeiten und Geburten skeptisch, Butjadinger Hebammen vor 60 Jahren waren es nicht. Hier gibt es laut Annegret Martens keine eindeutige Wahrheit.

So oder so, die Zuhörer hatten enormen Spaß, die offensichtlichen oder auch fies versteckten Lügen zu aufzudecken. Sie lagen mitunter aber total daneben. Wahr oder geflunkert? Hier eine kleine Auswahl zum Selberrätseln: Die Scholle hat ein schiefes Maul, weil sie mal ein Wettrennen gegen den Hering verloren hat. Garnelen an der französischen Atlantikküste werden vor Ort gerne in großen Mengen roh gegessen. Der Hund eines alten Fischers aus Fedderwardersiel konnte übers Wasser laufen. Die Schule für junge Seehunde ist so hart, dass sie teilweise als ausgemergelte Heuler enden. Ein Tourist hat einmal einen Heuler in einer Kunststofftüte ins Museum gebracht. Aus dem Blut von Wattwürmern kann man in naher Zukunft Blutkonserven herstellen. Laut Alfred Thaden, Urvater der Fedderwardersieler Fischerdynastie, bringt ein Möwenschiss direkt auf den Kopf richtig Glück. Die Pricken am Fahrwasser sind für die Seehunde, damit sie wie alle Hunde an Holz pinkeln können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer wissen möchte, was stimmt und was nicht, der muss sich an Annegret Martens wenden – oder an einer der nächsten Unsinnführungen teilnehmen, bei der es dann Antworten gibt. Sie finden am 5. August und am 7. Oktober jeweils ab 15 Uhr statt

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.