• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Diese Weltreise schmeckt nach Meer

10.05.2019

Fedderwardersiel Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gibt es in Fedderwardersiel jetzt zum zweiten Mal die Möglichkeit, sich durch aller Herren Länder zu schlemmen. Von Freitag bis Sonntag, 31. Mai bis 2. Juni, macht die „Street Food Festival“-Tour im Kutterhafen fest. Zu einer großen Auswahl an Speisen serviert der Veranstalter ein Rahmenprogramm mit Live-Musik.

Spanferkel aus dem Smoker, mexikanische Burritos, iberische Churros, afrikanischer Puff-Puff, Burger-Spezialitäten und gefrorener Joghurt – das ist nur eine kleine Auswahl dessen, was es an den 15 Ständen zu probieren gibt, die im Kutterhafen aufgebaut werden. Wer genügend Appetit mitbringt, kann bei einem kleinen Rundgang eine kulinarische Weltreise unternehmen.

Das Festival, zu dem der Eintritt frei ist, dauert am Freitag und Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Während tagsüber DJs auflegen, gibt es abends Live-Musik zu hören. Am Freitag tritt um 20 Uhr die Kölner Sängerin Tsega Tebege auf. Sie nennt Whitney Houston, Lauryn Hill und Erykah Badu als ihre Vorbilder, ist schon mit Cassandra Steen und Joy Denalane getourt und kommt mit Jazz, Pop und Soul nach Fedderwardersiel.

Wenn den Gästen das Programm am Samstagabend spanisch vorkommt, hat das seinen Grund: Auf der Bühne wird die Spanish Music Mafia stehen. Die Party-Band verbindet Chart-Hits mit dem spanischen Temperament der Gipsy-, Flamenco- und Latin-Musik. Auf verblüffende und in die Beine gehende Weise passt da zum „Bamboleo“ von den Gipsy Kings bestens zu „Blurred Lines“ von Robin Thicke.

Am Sonntag, 2. Juni, stehen Kinder und Familien im Mittelpunkt des Festivals. Höhepunkte sollen die Auftritte des Zauberers und Jongleurs Tim Jantzen werden, der für strahlende Kinderaugen sorgen will. Wer genug gestaunt hat, kann zu den Lieder von Sänger Nilsen tanzen. Außerdem ist ein Kinder- und Babyflohmarkt geplant. Wer Kinderkleidung oder Spielsachen verkaufen möchte, kann sich per Mail an die Adresse marcks@boese.biz anmelden.

Veranstalter der „Street Food Festival“-Tour ist der Oldenburger Maik Böse. Im vergangenen Jahre kamen zu dem Festival rund 6000 Besucher in den Kutterhafen. Mit mindestens genau so vielen Menschen rechnet Maik Böse auch für die Zweitauflage – wenn das Wetter mitspielt.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.