• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Diese kulinarische Weltreise begeistert

03.06.2019

Fedderwardersiel Pünktlich zum gefühlten Sommeranfang ist am Freitag die zweite Auflage des Street-Food-Festivals in Fedderwardersiel gestartet. An allen drei Tagen strömten Besucherscharen in den Kutterhafen, um die 14 Imbissstände mit teils exotischen Spezialitäten der Oldenburger Agentur Boese Events zu begutachten.

„Das ist echt der Hammer“, freute sich Veranstaltungsleiterin Melanie Schmidt vom Tourismus-Service Butjadingen (TSB) schon am Sonnabend. „So viele Leute und vor allen Dingen so viele Jugendliche. Und alle sind unheimlich entspannt.“

Neues ausprobieren

Schlemmerfreunde, die gerne Neues ausprobieren, kommen bei dem kulinarischen Veranstaltungsformat auf ihre Kosten. Neben den beliebten Burgern in verschiedenen Variationen konnten die Besucher sich Gerichte mit ungewöhnlichen Rezepturen auf der Zunge zergehen lassen. Um nur einige Beispiele zu nennen: Pommes frites de luxe mit Sambalsahne und Käse, Trüffel-Dip oder frittierte Yamswurzeln, die vorwiegend in Afrika angebaut werden. Als Nachspeise gönnte sich der eine oder andere dann spanische Churros oder die aus New York und Hong Kong stammenden Bubble-Waffeln mit einer Vielzahl von Toppings.

Auch Eis und Frozen Yogurt erfreuten sich bei den hohen Temperaturen natürlich großer Beliebtheit. Dazu eine Kaffeespezialität vom Coffee-Bike – wie zum Beispiel einen Mochaccino, der aus Espresso, heißer Milch und flüssiger Schokolade besteht, oder einen Othello. Für dieses Kaffeemixgetränk werden Kakao oder Milchschokolade erhitzt, zum Schmelzen gebracht und anschließend mit Espresso vermischt.

Während es sich die Erwachsenen vorwiegend an den aufgebauten Bierzeltgarnituren vor der Bühne schmecken ließen, vergnügte sich der Nachwuchs meist auf den beiden Hüpfburgen. Das Kinderanimationsprogramm mit Spielecke, Fuhrpark, der Möglichkeit, selber Taue herzustellen, zahlreichen Spielen und dem Zumba-Auftritt der Kindergruppe von Britta Schareina begeisterte zahlreiche Mädchen und Jungen.

Erstmals mit Flohmarkt

Zusätzlich zu den beiden Live-Musik-Einlagen am Freitag und Samstag fand am Sonntag als weiterer Programmpunkt der erste Baby- und Kinderflohmarkt im Hafen von Fedderwardersiel statt. Leider hatten sich im Vorfeld nur um die zehn Verkäufer angemeldet, von denen kurzfristig noch vier abgesagt hatten. Der Verkauf lief dennoch sehr gut.

„Wir hatten noch gar nicht die erste Kiste ausgepackt. Da standen schon die ersten Interessenten da“, meinte Timo Wege, Vater von zweieinhalbjährigen Zwillingen. Gemeinsam mit seiner Frau Sabine hatte der Bremerhavener jede Menge Babykleidung und Spielzeug im Gepäck.

Im nächsten Jahr wird die TSB dennoch von einem Flohmarkt parallel zum Street-Food-Festival Abstand nehmen. Alternative Ideen gibt es bereits, aber diese sind noch nicht zu Ende gedacht.


Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.