• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Flammen lodern trotz „Ladehemmungen“

29.03.2016

Ovelgönne In Ovelgönne war auch dieses Jahr wieder ein stattlicher Haufen für das Osterfeuer zusammengetragen worden. Durch die Zeitumstellung, das Osterfeuer wird hier traditionell am Ostersonntag abgebrannt, musste man bis zum Einbruch der Dunkelheit etwas länger warten.

Doch um Punkt 20.30 Uhr, ein Knall vom Feuerwerkskörper, und die Osterfeuer-Jugendlichen fackelten das Strauchwerk an. Aber das Feuer hatte „Ladehemmungen“ es fraß sich nicht gleich durch. Es wurde nachgefackelt, für das entfachen der Flammen. Etliche hundert Besucher verfolgten das Geschehen von der Betonstraße Alter Landweg aus. Auf der angrenzenden Weide im Zelt und am Imbisswagen war für das leibliche Wohl vorgesorgt.

Mit einem imposanten Feuerwerk wurde der Abend gegen Mitternacht beendet. Die sogenannte Osterfeuerjugend bringt sich zum Osterfest immer fleißig bei den Vorbereitungen ein. Der Vorsitzende des Bürgervereins Ovelgönne, Reinhard Krause: „Das schweißt den Zusammenhalt und Kameradschaft unter den Jugendlichen.“ Als Belohnung für die Arbeit der Jungen und Mädchen steht auch eine jährliche Gemeinschaftsveranstaltung, wie ein Tagesausflug auf dem Plan. Auch die Nachtwache der Jugendlichen gehört dazu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.