• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Führungsriege setzt Arbeit fort

20.04.2015

Harmenhausen Viele ehrgeizige Projekte hat die Dorfgemeinschaft Harmenhausen, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen feiert, schon mit vereinten Kräften in die Tat umgesetzt. Zeitplan und Budget wurden dabei stets eingehalten. So auch im vergangenen Vereinsjahr, über das die Vorsitzende Edeltraut Jüchter den Mitgliedern berichtete.

Während der Einbau einer neuen Küche ins Dorfgemeinschaftshaus auf der Jahreshauptversammlung 2014 noch Zukunftsmusik war, konnten Würstchen und Kartoffelsalat, die traditionell zu dieser Veranstaltung gehören, diesmal angerichtet werden.

Doch zuvor standen erst einmal neben dem Rückblick auf die vielen gemeinsamen Aktivitäten der erfreuliche Bericht des Kassenwarts Werner Meinlschmidt, Wahlen und das Abstimmen über eine nötige Satzungsänderung auf der Tagesordnung.

Um nicht die Gemeinnützigkeit zu verlieren, werde eine Änderung vom Finanzamt verlangt. Das Nachzahlen der Steuern der letzten zehn Jahre sei im Falle einer Aberkennung der Gemeinnützigkeit fällig, erklärten die Vorsitzende und der Kassenwart diese Maßnahme, der von allen Anwesenden zugestimmt wurde. Im Falle einer Auflösung wird das Vereinsvermögen zu gleichen Teilen den Stedinger Johannitern für die Berner Lebensmittelausgabe „Radieschen“ und dem Förderverein der Feuerwehr Hekeln zufließen, soll es künftig in der Satzung heißen.

Bei den Wahlen blieb an der Vereinsspitze alles beim Alten. Edeltraut Jüchter, Eike Rulfs, Werner Meinlschmidt und Martin Kückens übernehmen weiterhin die Ämter der 1. und 2. Vorsitzenden, des Kassenwarts und des Schriftführers. Beisitzer werden Hagen Niekamp, Meik Beyer, Sarah Bruns und Thomas Schulz sein. Monika Müller bleibt Hauswartin, Birgit Schierenstedt Chronistin und Linda König Obfrau für Ehrungen. Annemarie Beck bekommt künftig von Heide Seggermann Unterstützung im Festausschuss.

Nach 25 Jahren musste Heino Müller sein Amt als Platzwart aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Siegfried Gutmann wird sein Nachfolger sein. Geprüft wird die Kasse von Hartmut Schierenstedt und Mark Janßen. Und als Kassierer werden sich Elke Aschoff, Heino Müller, Kurt Eßmann und Linda König zu den Mitgliedern auf den Weg machen.

Für das 60-jährige Bestehen, das am 15. und 18. Juli mit einem gemütlichen Zusammensein und einem Sommerfest gefeiert werden soll, würden sich Edeltraut Jüchter und ihre Mitstreiter über alte Fotos von den damaligen Geschäften oder Gaststätten des Orts freuen.

Das Kranzbinden für den Maibaum wird am Freitag, 24. April, ab 15 Uhr der nächste Termin der Dorfgemeinschaft sein. Am Sonnabend danach wird ab 10 Uhr zum Arbeitseinsatz ins Dorfgemeinschaftshaus gebeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.