• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

TOURISMUS: Gästeführer setzen auf Natur und Kultur

20.02.2007

BERNE /LEMWERDER BERNE/LEMWERDER/RDJ - Nicht nur die Touristen, die die Wesermarsch in den nächsten Monaten besuchen, werden gefallen an dem neuen Programmangebot der Stedinger Gästeführerinnen haben. Auch für die Einheimischen halten Gisela Wenke, Anke Bakenhus, Maike Schlötelburg, Erika Rowehl und Anke Feja einige interessante und lohnenswerte Ausflugsangebote bereit. Hier ein Überblick:

Zu einer Halbtages-Bustour startet Maike Schlötelburg am Sonnabend, 17. März um 13.30 Uhr am Rathaus Lemwerder. Es geht zum Huntesperrwerk nach Elsfleth, zur Deichschäferei in Moorhausen, durch Moorriem zur St. Anna-Kirche und in das Landcafé Bardenfleth.

Die Ganztages-Bustour „Natur“ startet am Sonnabend, 24. März, um 9.30 Uhr am Bahnhof in Berne. Besucht werden eine Deichschäferei mit Hofladen, die Umweltstation in Iffens, die besonders auch für Kinder interessant sein dürfte, das schwimmende Moor in Sehestedt sowie die Seefelder Mühle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Anhänger des Altarschnitzers Ludwig Münstermann bietet Anke Bakenhus die Ganztages-Bustour „Kultur“ am Sonnabend, 21. April (9.30 Uhr ab Bahnhof Berne) an. Hier werden Münstermannkunstwerke in verschiedenen Kirchen besichtigt. Zudem sind der Besuch einer Kunstgalerie und eines historischen Gulfhofes geplant.

Die Schachbrettblume ist ein besonderes Kleinod in der Pflanzenwelt. Ihr ist deshalb ein einmaliger Spaziergang gewidmet, der Sonntag, 22. April, 15 Uhr, beginnt.

Mit dem Fahrrad geht es vom Parkplatz Juliusplate aus zur Besichtigung des Bunkers „Valentin“ am Sonnabend, 12. Mai, 10 Uhr. Es wird empfohlen, ein Picknick mitzunehmen.

Neu im Programm ist die Fahrradtour „Rund um Lemwerder – von Säule zu Säule“. Hierbei werden sieben Tonsäulen angefahren, über die Erika Rowehl wichtige Ereignisse aus der Geschichte Lemwerders zu erzählen weiß. Treffpunkt ist am Sonnabend, 2. Juni, um 14 Uhr das Rathaus Lemwerder.

Täglich 40 bis 50 Kilometer mit dem Fahrrad radeln können die Teilnehmer der neuen Drei-Tages-Radtour in der Zeit vom 22. bis 24 Juni auf der Deutschen Sielroute. Gisela Wenke führt die Teilnehmer über Moorriem in Richtung Jadebusen, durch Butjadingen bis nach Bremerhaven und zurück nach Berne. Diese Tour beinhaltet zwei Übernachtungen mit Frühstück.

„Stedingen und die Stedinger“ heißt es am Sonnabend, 14. Juli, ab 14 Uhr. Mit Anke Feja geht es ab der Kirche Altenesch zu historischen Stätten der Stedinger.

Entlang des Hunteradweges geht es am Sonnabend, 8. September auf den Spuren „Münstermann, Münnich und mehr“, wie Gisela Wenke verspricht. Abfahrt mit dem Fahrrad ist um 14 Uhr am Bahnhof in Berne.

Für alle Veranstaltungen ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Weitere Auskünfte zum Programm sind unter 04406/1226 erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.