• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Ganz entspannt in die fünfte Jahreszeit

26.09.2016

Rodenkirchen Auch die Schausteller sind froh, dass der Rodenkircher Markt jetzt wieder vier Tage dauert. So interpretiert Marktmeister Hannes Miek die Stimmung bei der Schaustellerversammlung am Freitagabend in der Markthalle, die deutlich entspannter war als in den vergangenen Jahren.

Zudem sei die Versammlung besser besucht gewesen, weil die Schausteller einen Tag mehr für den Aufbau hatten, resümierte Miek: Diesmal waren 120 Marktbeschicker gekommen, im vergangenen Jahr seien es nur 90 gewesen. Ein weiterer Grund für den schnellen Aufbau war das gute Wetter: Der Boden auf dem Marktplatz war hart und nicht weich und schlammig wie im vergangenen Jahr.

Zu meckern hatten die Schausteller auch nichts. Jedenfalls fiel niemandem ein Kritikpunkt ein, als die Schausteller-Sprecherin Marlies Cattelmann zur alljährlichen Meckerstunde rief.

Auch zum Thema Familientag, das die Kleinensielerin in die Diskussion brachte, sagte niemand etwas. Offensichtlich erwarten die die Schausteller Geschäftsverlagerungen, wenn sie am Montag- oder Dienstagnachmittag günstigere Preise bieten.

Ihren Dank sprach Marlies Cattelmann dem scheidenden SPD-Ratsherrn Hermann König aus, der 20 Jahre lang dem Marktausschuss des Gemeinderates angehört hatte.

Bürgermeister Klaus Rübesamen freute sich bei einem Blick in die Runde, dass so viele junge Schausteller nach Rodenkirchen gekommen sind. Dennoch gehören einige von ihnen Unternehmen an, die schon sehr lange beim Rodenkircher Markt präsent sind. Fünf Firmen ehrte Rübesamen: Seit 60 Jahren kommt der Imbissbetrieb Lübcke aus Conneforde regelmäßig zum Rodenkircher Markt, seit 50 Jahren versorgt die Karl-Heinz Strohmann GbR aus Ritterhude die Marktgänger mit Brezlen, und seit 40 Jahren betreibt die Firma Ricke-Dannemann, Wiefelstede, ihre Käsehütte beim Markt. Jeweils seit 25 Jahren sind der Betrieb Georg Horz aus Mittegroßefehn mit einer Ballwurfbude und die Schaustellerbetriebe Hildebrandt aus Hamburg mit dem Entenangeln dabei. Jeder dieser Betriebe bekam eine Urkunde.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.