• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Plattdeutsch: Kuddelmuddel bei Striptease-Show

09.11.2019

Gellen „Mit Sexappeal und Mangoschnaps“: Ob es Gemeinsamkeiten zwischen diesen beiden doch sehr unterschiedlichen Begriffen gibt, werden die „Moordüvels“ bei ihrer Premiere am Freitag, 14. Februar, auf der Bühne des Eckflether Kroogs verraten.

Zwei neue Akteure

Zurzeit wird in den Räumen der ehemaligen Gaststätte Hersemeyer in Gellen kräftig geprobt. Dem Team der plattdeutschen Moorriemer Speelkoppel haben sich in diesem Jahr Franziska Onken und Leon Krüger angeschlossen. Für Franziska ist es eine Bühnenpremiere, Leon hat bereits im vergangenen Jahr im Stück „Brägenklöterig un mehr“ als Statist mitgewirkt.

Im Mittelpunkt der Komödie von Bernd Spehling (plattdeutsche Fassung Benita Brunnert) steht „Aron Endlich“, ein arg gebeutelter Zeitgenosse: Job weg, Wohnung weg, Frau weg! Letztere hat mit dem Ersparten samt smartem Anlageberater das Weite gesucht. Aron sieht sich am Ende seines Lebens angekommen und sinniert über Selbstmord nach. Da er nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte ist, gibt er die Ausführung seines Freitods an eine dafür spezialisierte Agentur ab. Die garantiert ihrem Todesklienten ein schmerzloses und fixes Ende. Aron möge nur ganz zurückhaltend die nächsten 24 Stunden im stillen Kämmerlein verbringen, heißt es.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Des einen Leid, ist des anderen Freud: Während Aron dem Ende tapfer entgegen zittert, will Nachbar Fiete gegenüber ausgelassen seinen Geburtstag feiern. Als Überraschungsgäste stehen ein Karaokesänger, ein Schmusesänger-Double und – man mag es nicht glauben – Striptease-Deerns auf dem Geburtstagsprogramm. Klar, dass ein Kuddelmuddel entsteht, als Gäste bei Aron klingeln, um sich bei ihm für ihre Geburtstagsauftritte zu wappnen.

Hilfe in der Not

Ob es in dieser schrillen Situation hilft, nur einen Mangoschnaps zu kippen, ob es hilft, Arons Leben zu retten – man wird sehen!  Auf der Bühne stehen in der neuen Komödie Maike Schröder, Tobias Speckels, Britta Wiards, Torsten Wester, Dirk Bremer, Tim Speckels, Diana Krampert, Leon Krüger und Franziska Onken.  Aufgrund der steigenden Nachfrage wird es auch in diesem Jahr zehn Aufführungen geben. Die „Moordüvels“ betonen, dass es keinen Einlass für die Abendvorstellungen vor 18 Uhr, für die Nachmittagsvorstellungen vor 13 Uhr geben wird. Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro gibt es ab sofort im Eckflether Kroog. Traditionell wird der „Kroog“ abends ein Büfett, nachmittags Kaffee und Kuchen anbieten. Folgeaufführungen nach der Premiere: 14. Februar (19.30 Uhr), 15. Februar (19.30 Uhr), 16. Februar (15 Uhr), 18. Februar (19.30 Uhr), 21. Februar (19.30), 22. Februar (19.30 Uhr), 23. Februar (15.00 Uhr), 27. Februar (19.30 Uhr), 28. Februar (19.30 Uhr), und 29. Februar (19.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.