• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

STADTWETTE: Geschafft: Brake ist auf Zack

26.06.2009

BRAKE Brake ist auf Zack. Die 261 Mönche und Nonnen in Walsrode waren zwar nicht zu toppen, aber die von NDR 1 geforderten 100 Händler und Kaufleute in Kostümen aus dem 19. Jahrhundert schaffte Brake am Donnerstag locker. Am Ende waren es 117 Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche, die an der Kaje ein Seemannslied anstimmten und auch den zweiten Teil der Aufgabe meisterten. „Ich bin stolz auf Brake“, freute sich Bürgermeister Roland Schiefke, „die Aufgabe war schwierig.“

Schiefke war als Fischernetzknüpfer gekommen, das Kostüm hatte er sich von der Niederdeutschen Bühne geliehen. Als Hotelpage zog Julian Meyer die Blicke auf sich. „Das macht Spaß“, versicherte der Auszubildende von Wilkens Hotel.

Mit dem Pony „Heidi“ mischten sich Elias Holthusen und Jan Rüthemann als Ritter unter das Volk. Dafür hatte Elias‘ Mutter sogar die Weihnachtstischdecke geopfert. Beim Zählappell zählte das Pony doppelt. Für vier Kaufleute ging das Dielenschiff „Hanni“ durch, mit dem Onno Ficke und Heiko Marcus vom Abser Siel nach Brake geschippert waren. Unterstützung leistete auch der Historische Kulturverein Elsfleth. Außerdem verwandelten Ratsmitglieder, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des BrakeVereins, Akteure der Niederdeutschen Bühne und des Shantychors Bootsmannkaffee, Ordensschwestern aus dem St.-Bernhard-Hospital und viele Braker aus Spaß an der Sache die Kaje in einen Handelsplatz und später in eine Partymeile.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gesprächspartner der NDR-Moderatoren Michael Thürnau und Anja Westphal waren unter anderem Gerárd Rünzi (Bürgerinitiative Brake-Süd) und Rainer Penning (GIB) zur Biogasanlage, Galionsfigurenbauer Claus Hartmann und Museumsführer Uwe Schmidt.

Lore Timme-Hänsel Redakteurin / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2065
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.