• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Sechs Verletzte nach Zusammenstoß – Sperrung der B210
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Schwerer Unfall Bei Jever
Sechs Verletzte nach Zusammenstoß – Sperrung der B210

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Schutz der Orgellandschaft kommt voran

20.12.2017

Golzwarden „Ein bedeutender Schritt auch für die Orgellandschaft in der Wesermarsch“ – so bewertet der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler eine Entscheidung des Zwischenstaatlichen Ausschusses zum Immateriellen Kulturerbe. Dieses Gremium hat auf seiner diesjährigen Sitzung beschlossen, dass Orgelbau und Orgelmusik auf die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt werden. Diese Liste wird von der UNESCO geführt – der Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen. „Die internationale Staatengemeinschaft hat also ihren Willen zum Schutz der Orgellandschaften zum Ausdruck gebracht“, betont der Landesminister für Wissenschaft und Kultur. Und das verschaffe auch dem Wirken des gebürtigen Schmalenflethers Arp Schnitger mehr Geltung.

Thümler verweist in diesem Zusammenhang auf das Engagement der Arp-Schnitger-Gesellschaft und des Arp-Schnitger-Centrums mit Sitz in Golzwarden: „Deren Mitglieder und Mitarbeiter setzen sich mit viel Energie und Leidenschaft dafür ein, dass das Leben und Werk von Arp Schnitger weiter erforscht und angemessen gewürdigt wird.“ Nun hätten sie von höchster Stelle eine weitere Bestätigung und Anerkennung ihres Engagements bekommen.

Spuren hat Schnitger auch in seiner Heimat- und Taufkirche hinterlassen, der St.-Bartholomäus-Kirche in Golzwarden: Hier ist noch das original Orgelgehäuse erhalten. Ein Förderverein setzt sich dafür ein, dass die Orgel wieder so ursprünglich klingt wie 1698, als sie den Kirchgängern übergeben wurde.

Markus Minten
Redaktionsleitung Brake
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2301

Weitere Nachrichten:

UNESCO | UN | CDU

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.