• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert: Gospelchor sorgt für beste Laune

27.01.2016

Elsfleth Fast genau auf den Tag ein Jahr war es her, dass der Bremerhavener Gospelchor „Glad(e)makers“ in der Elsflether St.-Nicolai-Kirche sein Debüt gab. Das zweite Konzert der „Glad(e)makers“ wurde wieder zu einem großen Erfolg für die Sängerinnen und Sänger mit ihrer Chorleiterin und Spezialistin für Gospels, Spirituals und geistliche Songs, Vivian Glade.

Seit 2008 agieren die Bremerhavener „Glad(e)makers“ anfängerfreundlich, aber immer auf hohem Niveau. Ihrem Publikum ermöglichen sie mit ihrem besonderen Repertoire den Zugang zu moderner Kirchenmusik.

Der eigentlich am Sonnabend im Gemeindehaus geplante Gospel-Workshop mit Vivian Glade hatte wegen der Eisglätte ausfallen müssen. Da es jedoch seit einiger Zeit auch in Elsfleth Mitglieder im „Modern Gospel Choir“ gibt, standen drei Elsfletherinnen bei den ersten Songs in der vollbesetzten St.-Nicolai-Kirche ihren Chorkollegen aus Bremerhaven zur Seite.

Seine Erfahrungen als humorvoller Moderator konnte Kevin Blohm (Leiter des evangelischen Kindergartens) auch diesmal unter Beweis stellen. Dem gut aufgelegten Publikum riet Blohm, falls ein TV-Team in der Kirche sein sollte, lieber eifrig zu klatschen, als in die Kamera zu winken. Für den, laut Blohm beseelten Abend brauchte es nicht nur den Chor, sondern auch die Kollegen am Bass, an der Cajón und natürlich Chorleiterin und Solosängerin Vivian Glade. Auch den Begriff „Chorleiterin“ rückte Blohm mit einem Schmunzeln zurecht: „Sie glaubt immer noch, dass wir das machen, was sie möchte!“

Dann legten sich Chor und Begleitung temperamentvoll ins Zeug, intonierten klassische Lieder aus dem Kirchengesangbuch, Gospels mit englischen Texten oder gesungene Gebete und Hymnen an Gottvater, Sohn und Heiligen Geist. In die letzte Winterkurve legte sich der Chor trotz eingesetzten Tauwetters mit den Klassikern „Let it snow“ und „Winterwonderland“. Wie hieß es so treffend in einem der Gospels: „Seven times a day I sing your praise“ (Sieben Mal am Tag singe ich dein Lob). Diesen Vorsatz können die „Glad(e)makers“ getrost für sich in Anspruch nehmen.

Wer Lust hat an modernem Gospelgesang kann mit Gleichgesinnten jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr (Instrumentalisten ab 18 Uhr) an den Proben des Modern Gospel Choir Elsfleth im Gemeindezentrum (Nicolaiplatz 3) mitsingen. Vorkenntnisse für Sänger sind nicht erforderlich, Instrumentalisten sollten Vorkenntnisse aufweisen und ihre Instrumente mitbringen. Ansprechpartnerin ist Doris Anders (Telefon  0151/22 12 60 40) – oder per E-Mail: vorstand@glademakers.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.