• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kultur: Gottes Buchhalter dreht die Zeit zurück

21.04.2017

Eckwarden Jo sitzt in einer Disco am Tresen und ist frustriert. Er ist in Maria verliebt. Doch er traut sich nicht, sie anzusprechen. Als sie auf ihn zugeht und ihn zum Tanzen auffordert, lehnt Jo ab, lässt sich volllaufen und schläft am Tresen ein. Schnitt. Und Zeitsprung.

50 Jahre später ist aus Jo Jonatan geworden, der Buchhalter Gottes. Als er die Listen der Toten durchgeht, stellt er traurig fest, dass seine große Liebe ebenfalls draufsteht. Jonatan wendet sich an Gott: „Was soll das?“ Gott antwortet: „Du hattest doch deine Chance!“ Da fasst Jonatan einen Plan. Vielleicht ist doch noch nicht alles zu spät. Er weckt sein junges Ich, Jo, auf und lädt es ein zu einer Zeitreise.

Mit dieser Geschichte ist der Rahmen für ein ehrgeiziges Projekt abgesteckt, das zurzeit in Eckwarden Form annimmt. Im Oktober soll im dortigen Eckwarder Hof das Musical „Heute ist ein guter Tag zum Tanzen“ Premiere feiern. Die Idee dazu stammt von Thomas Büsing und ist beim Eckwarder Karneval entstanden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ideen im Wohnzimmer

Thomas Büsing ist seit mehr als 25 Jahren beim Karneval dabei, hat in etlichen Theaterstücken gespielt. Als bei einer Karnevalsprobe der Südstrandteens niemand Zeit hatte, sich um Licht und Musik zu kümmern, sprang der 51-Jährige ein. Die Akteure traten etwas unsortiert auf die Bühne, um einen Tanz zu proben. So geht das nicht, dachte sich Thomas Büsing und stoppte die Gruppe: „Da muss Kontur rein.“ Und da das nicht nur sehr schnell, sondern auch fast wie von selbst passierte, kam Thomas Büsing eine Idee: „Hättet ihr nicht mal Lust, ein Musical zu machen?“, fragte er spontan in die Runde. Und stieß sofort auf Begeisterung.

„Heute ist ein guter Tag zum Tanzen“

Premiere hat die Show am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr im Eckwarder Hof. Weitere Aufführungen gibt es am 29. Oktober (15 Uhr) sowie am 3. und 4. November (jeweils 20 Uhr).

Eintrittskarten sind im „Nah & frisch“-Markt in Eckwarden erhältlich. Sie können auch telefonisch unter Telefon 04736/1030981, per Mail an die Adresse karten@eckwardia.de oder im Internet geordert werden. Ein Viertel aller Tickets ist bereits verkauft.

35 Akteurinnen und Akteure sind bei der Produktion eingespannt; 25 davon werden auf der Bühne zu sehen sein. Auch wenn die Proben bereits laufen, sind weitere Mitwirkende – vor allem Tänzerinnen und Tänzer – willkommen. Wer mitmachen möchte, wendet sich an Birgit Büsing unter Telefon 04736/1507.

Mehr Infos und Eintrittskarten unter www.eckwarden.de

Gesagt, getan also. An drei Abenden traf sich mehr als ein Dutzend kreativer Leute bei Birgit und Thomas Büsing im Wohnzimmer, um Ideen zu sammeln. Am Ende hing eine komplette Fensterfront voll mit Zetteln. Daraus strickten die Büsings schließlich zusammen mit Judith Schulte und Lena Ennen-Hansing die Handlung und das Konzept für die Tanzshow.

Rudi Carrell tritt auf

Thomas Büsing mag das, was da in Eckwarden im Entstehen ist, noch nicht so gerne Musical nennen. Weil er nicht weiß, ob seine Akteure sich tatsächlich trauen werden, zu singen. Das ändert sich vielleicht, wenn die Gruppe einen für Ende Mai angesetzten Gesangsworkshop hinter sich gebracht hat. Fest steht indes, dass viel getanzt wird.

Die Zeitreise beginnt beim Charleston der 20er Jahren und springt dann munter zwischen den Dekaden hin und her. In den 80ern lässt Nena „99 Luftballons“ steigen. Die 50er sind vom Rock’n’Roll geprägt. In den 70ern gibt es Disco und sogar einen kleinen Ausschnitt aus dem Kultquiz „Am laufenden Band“ – eine Butjenter Version von Rudi Carrell inklusive. Und auch ein finsteres Kapitel deutscher Geschichte lassen die Eckwarder nicht aus: In einem Konzentrationslager werden die „Moorsoldaten“ auftreten.

Ob Jo/Jonatan – in diese Rollen schlüpfen Thomas Büsing und sein Sohn Lukas – am Ende doch noch mit seiner großen Liebe zusammenkommt, kann man am Freitag, 27. Oktober, ab 20 Uhr im Eckwarder Hof erfahren. Dann nämlich hat „Heute ist ein guter Tag zum Tanzen“ Premiere. Weitere Aufführungen sind für den 29. Oktober um 15 Uhr sowie für den 3. und 4. November jeweils um 20 Uhr geplant. Gute Tage zum Tanzen.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.