• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Weihnachtsmarkt: Großandrang auf dem neuen Kirchplatz

15.12.2014

Schwei Viele leuchtende Weihnachtsbäumchen an der Lindenstraße wiesen am Sonnabend den Weg zum Kirchvorplatz in Schwei. Dort spielte sich der schon zur Tradition gewordene Weihnachtsmarkt ab und lockte die Besucher in Scharen an.

Der Mangel an Parkplätzen war sofort ersichtlich. Die Autos standen in weitem Umkreis um das Festgelände an den Straßen und Wegen. Dabei hatten die Schweier Vereine wirklich Glück mit dem Wetter gehabt. Nachdem es beim Aufbauen der Buden am Freitag noch gewaltig gestürmt hatte, zeigte sich der Sonnabend von seiner besten Seite mit viel Sonne. Entsprechend herrschte ein großer Besucherandrang. Die Gäste schlenderten von Stand zu Stand und auch in die St.-Secundus-Kirche, die ebenfalls ihre Türen geöffnet hatte.

Bis tief in die Nacht wurde bei einer Freiluft-Disco auf dem neu gepflasterten Kirchvorplatz kräftig gefeiert und er auf diese Weise von den Schweiern eingeweiht. Hier tanzten zu fortgeschrittener Stunde auch die Gruppen Crazy Girls und Fantasy vom TuS Schwei sowie als Überraschung ein Showtanzpaar von Ebbys Tanztruppen. Die Akteure sorgten für eine prächtige Stimmung unter den Zuschauern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einige Veränderungen

Mit einigen Veränderungen versuchten der federführende Bürgerverein Schwei und die beteiligten Organisationen, den Markt noch attraktiver zu gestalten. So wurde das Kinderkarussell aus der Mitte des Platzes verbannt. Dafür thronte ein fünf Meter großer beleuchteter Tannenbaum im Zentrum der Budenstadt. Zudem wurden beleuchtete Tische aufgestellt, die bei jedem Fußtritt die Farbe wechselten. Dem Andrang beim Karussell tat der neue Standort neben dem Gemeindehaus keinen Abbruch.

Mit Bratwurst, Pizza, Pommes, Nackensteaks, frischen Waffeln und Hamburgern sowie Glühwein und anderen Getränken in allen Variationen versorgten die Vereine an ihren Ständen die vielen Besucher.

Im Gemeindehaus war schon frühzeitig der Kuchen verkauft, und auch die anderen Stände konnten sich über mangelnden Umsatz nicht beklagen. Der Erlös des Weihnachtsmarktes ist zu gleichen Teilen für ein neues Projekt des Kirchbauvereines und für den Musikzug Concordia Schwei bestimmt.

Neues Projekt

Auf das neue Vorhaben in der St.-Secundus-Kirche wies der Kirchbauverein an seinem Stand in der Kirche hin. Inge von Malottki und Renate Hoppe boten dort Lebkuchen, Weihnachtskarten, Schwarzbrot und kleine Holztüren zum Verkauf an. Wie der Vorsitzende des Kirchbauvereins, Dr. Cord Diekmann, mitteilte, wird zurzeit für das Nordportal gesammelt. Vor etlichen Jahrzehnten war es zugemauert worden. Nur noch die Steine auf der Außenmauer verrieten die ehemalige Existenz des nördlichen Eingangs. Zurzeit hängt an der Stelle des Ausganges an der Wand ein Pastorenbildnis.

„Nicht aus historischer Sicht, aber vielmehr unter feuertechnischen Aspekten sollte das Nordportal als Notausgang vorhanden sein“, schilderte Cord Diekmann die Beweggründe für das neue Bauprojekt. Dies sei wichtig, wenn sich viele Besucher in Kirche und vor allem auf der Empore aufhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.