• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

FREILICHTSPEKTAKEL: Große Leistungen auch hinter der Bühne

03.07.2009

RODENKIRCHEN Dass beim Historienspiel „Dude und Gerolt – der Bruderkuss“ nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter den Kulissen hervorragende Leistungen erbracht werden, davon überzeugten sich die 50 Gewinner eines von der NWZ veranstalteten Theaterrätsels. Vor der Aufführung am Mittwochabend, die sie als Ehrengäste verfolgten, wurden die NWZ-Gewinner durch die Theaterarena auf dem Rodenkircher Marktplatz geführt.

Ummo Wedelich, Vorsitzender des Vereins Freilichtspektakel Stadland, und Vorstandsmitglied Uwe Stratmann sowie Regieassistentin Annemarie Penningroth stellten den NWZ-Gewinnern nicht nur die Bühnenkonstruktion sowie alle weiteren für die Aufführungen benötigten technischen Einrichtung vor.

Überrascht und erstaunt waren die Gäste auch vom gut bestückten „Arsenal“ mit mittelalterlichen Waffen sowie vom reichhaltigen Kostümfundus, die in der eigenen Schneiderei des Stadlander Theatervereins entstanden ist. Ummo Wedelich gab bekannt, das etliche Requisiten, auch Waffen, nach der letzten Aufführung am 10. Juli zum Kauf angeboten werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der „Maske“ konnten die sehr interessierten NWZ-Gewinner die an der Deutschen Oper in Berlin ausgebildete Maskenbildnerin Helga von Eßen aus Varel und deren Helferinnen bei der Vorbereitung der Darsteller sowie Schneiderin Irmgard May bei Änderungsgarbeiten an den Kostümen über die Schulter schauen.

Mit vielen Hintergrundinformationen und imponierenden Eindrücken sowie nach einem Besuch auf dem Mittelaltermarkt genossen die NWZ-Gewinner dann bei bestem Sommerwetter die Aufführung.

Ein dickes Lob zollten die Gäste dem Verein Freilichtspektakel Stadland, der mit seiner Idee und seinem Engagement die kulturelle Landschaft in der Wesermarsch bereichert habe.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.