• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Siedlergemeinschaft: Große und Kleine haben Spaß auf Familienfest

29.06.2015

Brake Das erste Familienfest der Siedlergemeinschaft Brake-Hammelwarden fand am Sonnabend neben der Turnhalle des Hammelwarder Turnvereins statt. „Wir wollten mal etwas anderes anbieten anstelle der üblichen Fahrt“, erklärt der Vorsitzende Paul Leske diese Idee.

An Spielstationen vom actimo, dem Kinderschutzbund und der Jugendfeuerwehr können die Kinder ihr Geschick zum Beispiel im Ballwurf und Erbsenschlagen unter Beweis stellen, ihr Glück am Glücksrad herausfordern oder auf der Hüpfburg des THW Nordenham durch die Luft segeln.

Versorgt werden die Gäste von der Siedlergemeinschaft mit Bratwurst und Pommes und mit Kaffee und Kuchen vom Förderverein der Feuerwehr Hammelwarden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jolina Stübben weiß gar nicht, wo sie als nächstes hingehen soll. Am Glücksrad hat sie gerade Lutscher und ein Spielzeugauto gewonnen. „Ich glaube, ich mach’ mal das mit den Bällen“, sagt die 9-Jährige und stürmt los. „Die Kinder können alle Spielstationen kostenfrei nutzen“, erklärt der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft. Die Preise wurden von verschiedenen Firmen und Mitgliedern gestiftet.

„Es ist toll, dass so ein Fest für Familien angeboten wird“, findet Ulrike Laufer. Ihre Tochter Jule ist gerade dabei, auf dem Beachvolleyballfeld des Turnvereins eine Sandburg zu bauen. Kein Wunder, denn auch ein Sandburgenwettbewerb gehört zum Programm.

Im Sand spielen gefällt auch der vierjährigen Paulina Bokeloh, die gerade auf Besuch in Hammelwarden ist. Auf Burgen gehören Flaggen; das weiß auch Paulina, deswegen ziert ein Blatt ihre Sandburg.

Aber nicht nur die jüngsten Gäste hatten ihren Spaß, auch altgediente Mitglieder der Siedlergemeinschaft nutzten die Gelegenheit zum Klönschnack.

Unter ihnen ist Gertrud Mönnich. Die 85-Jährige ist seit 60 Jahren Mitglied in der Siedlergemeinschaft. „Bis vor drei Jahren hat sie auch noch unsere Vereinszeitung verteilt“, weiß Hans Hermann Schneider, der bis 2008 Vorsitzender der Siedlergemeinschaft war. Das Wetter sei ja doch noch gut geworden und zu vielen Veranstaltungen könne sie nicht immer kommen, erzählt Gertrud Mönnich, während sie den Käsekuchen probiert. „Zum Adventstreffen schaffe ich es zum Beispiel nie, da hat meine Tochter Geburtstag.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.