• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Sail 100: Großer Andrang an der Kaje

01.07.2014

Elsfleth „Open Ship“ – das war am Sonntag an der Elsflether Kaje das Zauberwort für Hunderte von Besuchern der „Sail 100“. Star der für die Gäste geöffneten Segler, Traditionsschiffe und Boote, war natürlich das Geburtstagskind, die norwegische „Statsraad Lehmkuhl“. Um dort die Gangway entern zu können, war Geduld angesagt. Die Gäste musste sich in eine lange Schlange Wartender einreihen, um dem wunderschönen Großsegler einen Besuch abzustatten. Aber auch auf der „Großherzogin Elisabeth“ herrschte reges Treiben, die Elsflether und viele auswärtige Gäste fühlten sich auf dem Elsflether Schulschiff ausgesprochen wohl und genossen unter den Masten Trubel und Sonnenschein.

Amtlicher Wetterbericht

Apropos „Sonnenschein“: Ganz üble Aussichten mit „Schauer, Gewitter und Dauerregen“ hatte noch am Morgen der amtliche Wetterbericht verkündet. Elsfleth machte vor allem am Nachmittag eine Ausnahme mit einigen Wolken und viel Sonne. Es war bei milden Temperaturen genau die richtige Mischung für einen Spaziergang an der maritimen Meile, für einen Bummel durch die Innenstadt mit Kunsthandwerkermarkt und einem Besuch der geöffnete Geschäfte des Gewerbe- und Handelsvereins.

Begonnen hatte der Sail-Sonntag mit einem anrührenden Gottesdienst an Bord der „Statsraad Lehmkuhl“, musikalisch ging es danach zur Mittagszeit zum Shanty-Frühschoppen in den Garten des Schiffahrtsmuseums. Auch ein Bummel entlang der Feiermeile brachte viele Abwechslungen. Angeboten wurden an zahlreichen Ständen maritime Dekorationen, Elbsegler und Schifferhemden für Segler und Nicht-Segler. Imbissstände belieferten jeden Geschmack, und mit im Bunde waren die Frauen des Lions-Clubs „Mimi Leverkus“ mit einer Mini-Lissi, Gewinnspiel und den leckeren Drinks „Hugo“ und „Inge“. Den Erlös ihrer Aktion werden die Frauen einem sozialen Projekt stiften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Große Feiermeile

Am Nachmittag zur Kaffeezeit schoben sich die Menschenmassen durch die Innenstadt und entlang der Feiermeile. Wer einen Besuch der „weißen Ladys“ schon hinter sich hatte, war im Festzelt gut aufgehoben. Gemeinsam mit Shantychören aus der Region bot auch der Elsflether Visurgen-Shanty Chor unter der Leitung von Sebastian Westerfeld genau das Repertoire, das die Gäste hören wollten: Seemannslieder satt! Einer Besucherin gefiel die Darbietung der Elsflether Shantysängerinnen und –sänger so gut, dass sie vor dem amüsierten Publikum mit selbstvergessener Miene ein Solotänzchen wagte und dabei ab und zu kokett ihr Röckchen lüpfte. Den donnernden Beifall musste sich dieses Mal der Shanty-Chor mit der tanzwütigen Seniorin teilen.

Gegen Abend leerte sich die Feiermeile an der Kaje nur zögerlich. Denn: Wer nimmt schon gerne Abschied vom schönsten Windjammer der Weltmeere? Den Einheimischen blieb Trost. Auch wenn man gerne die „Statsraad Lehmkuhl“ für immer in der maritimsten Stadt Deutschlands behalten hätte – den Elsflethern bleibt die „Lissi“ – und das ist auch gut so.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.