• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Theater: Hans-Peter Blohm neuer Bühnen-Chef

17.04.2015

Brake Bei der Niederdeutschen Bühne Brake ging es in letzter Zeit reichlich turbulent zu – nicht nur vor den Kulissen, sondern auch dahinter. Am Mittwochabend haben die Mitglieder hinter verschlossenen Türen einen (fast) komplett neuen Vorstand gewählt, der das Schiff nun zurück in ein ruhiges Fahrwassersteuern steuern soll. Neuer Chef der Braker Bühne ist Hans-Peter Blohm.

Der bisherige Leiter Helmut Stührenberg, unter dessen Ägide die Bühne gerade mit dem Schauspiel „Schaddentieden“ erfolgreich die aktuelle Saison abgeschlossen hat, hatte schon vor einem Jahr angekündigt, dass er seinen Posten abgeben werde. Am Mittwochabend ließ er seinen Worten Taten folgen.

Beifall für Ex-Vorstand

Zusammen mit Stührenberg, der den Spielleiter-Posten im Frühjahr 2010 übernommen hatte, verabschiedeten sich auch der bisherige 2. Vorsitzende Detlef Gerdes sowie Geschäftsführer Wolfgang Wöhler aus der Führungsriege. Wöhler hatte 29 Jahre lang die Finanzen der Bühne unter seinen Fittichen. Bei dem gesamten Trio bedankte sich die Versammlung mit viel Applaus für die geleistete Arbeit.

Verblieben im Vorstand ist einzig Manuela Schöler, die für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Dem neuen Bühnenchef Hans-Peter Blohm, der bislang das Spielleiter-Amt innehatte, steht als 2. Vorsitzender Klaus Decker zur Seite. Auf den Posten des Spielleiters ist Norbert Pfeiffer gerückt. Die Geschäfte führt Elisabeth Rohlfs.

Bereits in der nächsten Woche will sich der neuer Vorstand zusammensetzen, um die Zukunft zu planen. Denn bei der Niederdeutschen Bühne ist nach der Saison vor der Saison. Im Oktober beginnt die neue Spielzeit. In der abgelaufen Saison hatte die Bühne zu den obligatorischen vier Inszenierungen mehr als 12 000 Besucher im BBZ-Forum begrüßen können.

Bühne frei für Nachwuchs

Am Sonntag, 26. April, haben dort die beiden Nachwuchsgruppen der Bühne, die Fleutjepieper und die Spökenkieker, noch einen großen Auftritt. Ab 15 Uhr werden sie ein buntes Programm zum Saisonabschluss bieten (NWZ  berichtete). Für den Nachwuchs wirft zudem das nächste große Ereignis schon seine Schatten voraus. Im Sommer richtet die Braker Bühne das Jugendtheaterfestival des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen/Bremen aus. Bis zu 250 Nachwuchsschauspielerinnen und -spieler werden dazu in der Kreisstadt erwartet.

Bei der Versammlung am Mittwoch standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung. Helmut Stühenberg engagiert sich seit 50 Jahren für die Braker Bühne; seine Frau Almut Stührenberg ist seit 40 Jahren dabei. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde Wolfgang Szyslo ausgezeichnet. Seit zehn Jahren sind Susanne Eltner, Jan-Christian Meinen und Hans Bruns Mitglieder der Bühne.


Mehr Infos unter   www.bdb-brake.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.