• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

THEATER: Haupttreffer im Lotto sorgt für allerlei Verwicklungen

29.09.2007

FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE Obwohl die drei Freunde Steffen Koopmann (Reiner Böning), Ingo Schött (Georg Schultz) und Wilfried Dröge (Hans-Jürgen Nemeyer) sich altersmäßig schon am Ende der zweiten Jugend befinden, wünschen sie sich sehnlichst eine eigene Diskothek. Als sie einen Haupttreffer im Lotto landen, beginnen ihre Probleme.

Mit „Tweemal söss Richtige“ aus der Feder von Inge Debelts, die bei dem Stück auch die Regie innehat, führt die Niederdeutsche Bühne Nordenham wieder eine plattdeutsche Komödie im Kasino in Friedrich-August-Hütte auf. Die Premiere findet am Freitag, 19. Oktober, statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Nach dem Lottogewinn mutmaßen die Glückspilze nicht zu Unrecht, dass ihre Ehefrauen sich mit ihren Plänen gar nicht anfreunden können. Die Männer beschließen, ihren Gewinn zu verheimlichen. Den Lottoschein versteckt Steffen in einer Blumenschale unter einem alten Trockengesteck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rein zufällig entdecken die Ehefrauen Eva Koopmann (Heidrun Winter), Irmchen Dröge (Traute Funk) und Lisa Schött (Andrea Thormählen) das wertvolle Papier beim Aufräumen. Sie wissen sofort, dass ihre Männer sie an dem Geldsegen nicht teilhaben lassen wollen. In ihrer Wut und Enttäuschung kommen sie überein, den Lottoschein für sich zu behalten. Mit dem unverhofften Reichtum wollen sie sich eine gesicherte Zukunft ohne ihre Partner gestalten. Eva erzählt ihrem Steffen, dass sie die Schale in die Mülltonne geschmissen habe, was sie ja immer schon mal tun wollte – und die Verwicklungen nehmen ihren Lauf.

Eintrittskarten für das neue Stück der „Plattdüütschen” sind ab sofort zu bestellen. Einzelkarten gibt es bei der Nordwest-Zeitung, Bahnhofstraße 31 ( 99881344). Gruppenkarten können bei Familie Winter unter 88788 bestellt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.