• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Chorgesang: Herzen der Besucher und der Jury erobert

26.03.2010

BUTJADINGEN Einen weiteren großen Erfolg bejubelten jetzt die Kinder vom Butjenter Speelwark. Zum dritten Mal in Folge gewannen sie das plattdeutsche Chorliedersingen in der Strandlust in Bremen-Vegesack. Zum 45. Mal hatte der Plattdütsche Kring Bremen zu dieser Traditionsveranstaltung sieben Chöre und zwei Kindergruppen eingeladen.

Gekonnt sowie mit ihrer frischen und natürlichen Art trug die aus acht Kindern bestehende Butjenter Gruppe die Lieder „Hallo, moin, moin wo geiht die dat“ von Folkert Kramer, „Mudder un Vadder goht ut“ von Rolf Zuckowski und einen Satz des Bremerhaveners Gerd Blancke mit dem hübschen Wortspiel „Watt wär’mer ohne Wattwürmer“ vor. Die Herzen der gut 250 Zuschauer, die begeistert mitklatschten, hatten die Speelwark Kinder schnell erobert.

Die in Vegesack vorgetragenen Lieder brachten die ganz eigene Schönheit, aber auch die Hintersinnigkeit und den plietschen Humor dieser Sprache zum Ausdruck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als die dreiköpfige Jury dann das Ergebnis bekannt gab, schäumte die Freude über. Denn immerhin hatte die kleine Butjenter Gruppe den Cloppenburger Kinderchor mit 38 Sängern auf den 2. Platz verwiesen. Chorleiter Manfred Schmidthüsen nahm den von der Bremer Sparkasse gestifteten Wanderpokal und eine Urkunde in Form der Gürtelschnalle des Bremer Rolands in Empfang.

Nach der Preisverleihung stimmten die Speelwark-Kinder Jana Linneweber, Laura Reinelt, Johanna Preisler, Lukas Mendelsohn, Talea Wiechmann, Justus Mendelsohn, Annika Neckritz und Lea Schneider gemeinsam mit dem Publikum das „Happy Birthday“, denn Chorleiter „Schmitti“ Schmidthüsen hatte Geburtstag.

Für die Mühen beim Zustandekommen dieses tollen Gemeinschaftswerkes bedankte sich die aus Ute Francksen, Waltraud Pöhlsen und Manfred Schmidthüsen bestehende Chorleitung bei den Eltern der Kinder, die wieder zahlreich mitgereist waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.