• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

TRADITION: Hunderte bei Pfingstfesten auf den Beinen

30.05.2012

ATENS Das Wetter war wie gemalt für ein fröhliches Pfingstwochenende. Hunderte Nordenhamer waren auf den Beinen, um bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen über 25 Grad zu feiern. Nicht nur in Ellwürden und Abbehausen, wo sich 450 Männer, Frauen und Kinder am großen Festumzug beteiligten, sondern auch in vielen anderen Stadtteilen herrschte ausgelassene Stimmung.

Die Mitglieder der Dorfgemeinschaft De Atenser hatten sich einmal mehr mächtig ins Zeug gelegt, um ein attraktives Fest auf die Beine zu stellen. Für den Pfingstbaum wurden Kronen und Girlanden gebunden. Die Feier begann bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst im Festzelt. Die Kinder konnten sich schminken lassen. Schließlich versammelten sich die Teilnehmer auf dem Parkplatz der Friedeburg zum Festumzug.

Mit dabei waren die Marchingband Brake, die Ovelgönner Blaskapelle, die Sportschützen Nordenham sowie die Klootschießer Nordenham, der Tennisklub Nordenham und der Nordenhamer Reitclub. Der Umzug führte über die Atenser Allee bis zur Altensieler Straße und von dort durch den Heetweg und Am Stadtpark entlang zurück zur Friedeburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Bäume in Atens

Das große Atenser Königspaar bildeten Carina Böse und Flemming Hardt. Als kleines Pfingstkönigspaar saßen Emely Nungesser und Finn Wilks in der Kutsche. Auf dem Friedeburgparkplatz beförderten die Atenser einen großen und einen kleinen Pfingstbaum in die Senkrechte. Die Gäste ließen den Abend dann mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

In Friedrich-August-Hütte stellte der Bürgereverein seinen geschmückten Pfingstbaum – wie berichtet – auf dem Festplatz am Mehrzweckhaus auf. Zahlreiche Kinder, die zuvor ihre Fahrräder, Bobby Cars und Kettcars farbenfroh geschmückt hatten, begleiteten den Umzug.

Vorsitzender Peter Kleemann und sein Stellvertreter Jörn Bazant begrüßten auf dem Festplatz zahlreiche Besucher. Zu den Gästen gehörten auch Bürgermeister Hans Francksen und sein Stellvertreter Ulf Riegel. Sie lobten die gute Gemeinschaft im Bürgerverein.

Auch in Phiesewarden wurde nach alter Tradition ein Pfingstbaum gesetzt. Im vergangenen Jahr hatte die Feuerwehr nach zehnjähriger Pause diese Veranstaltung wiederbelebt.

„Die Seeräuber“ spielen

Die Phiesewarder Feuerwehr bekam diesmal tatkräftige Unterstützung vom Sportverein. Der Festumzug startete bei der Villa Lindenhof. Für die musikalische Begleitung hatten die Organisatoren den Spielmannszug „Die Seeräuber“ aus Elsfleth angeheuert. Mit einem festlich geschmückten Treckergespann wurde das Pfingstkönigspaar Jennifer Rickers und Nils Muskulus befördert. Nachdem kräftige Männer den Baum vor der dem Feuerwehrgerätehaus hochgezogen hatten, klang der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

Der Bürgerverein Friedrich-August-Hütte hat beim Pfingstfestes einige langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Für 25-jährige Treue zum Verein wurden Helga und Walter Gärtner, Helga und Detlef Plaisier, Tönnies Boekhoff und Heinz Immoor geehrt. Für 20-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Verein Angelika und Arnold Wanninger sowie Insine und Kurt Schuster aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.