• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Musik: In Butjadingen wird’s am Wochenende doppelt rockig

08.09.2016

Tossens /Eckwarden Das Wochenende wird rockig in der Gemeinde Butjadingen. Dafür sorgen gleich zwei Veranstaltungen im Rahmen der Kunst- und Kulturwochen „Gezeiten“.

Die „Next Generation“, so der Titel der Veranstaltung, gibt an diesem Freitag, 9. September, den Ton in der Alten Reithalle in Tossens an. Ab 21 Uhr (Einlass um 20 Uhr) spielen die Lokalmatadoren Paradoxa sowie die aus Walsrode stammende Punkrock-Band Neustart.

Paradoxa bestehen aus Lukas und Justus Mendelsohn sowie Sam Winter, Mats Jannick Zech und Alena Hauske. Die Band hat an der Zinzendorfschule in Tossens zueinander gefunden und sich inzwischen einen großen Fankreis in der Region erspielt. Gleichwohl wird der Auftritt am Freitag in Tossens ein Abschiedskonzert werden. Weil die Mitglieder von Paradoxa dabei sind, sich nach ihrem Schulabschluss in alle Winde zu zerstreuen, werden sie die Band auflösen. Wer die Gruppe nun ein letztes Mal auf der Bühne erleben und sich dazu noch mit einer kräftigen Prise Punkrock die Ohren freipusten lassen möchte, zahlt an der Abendkasse 5 Euro Eintritt. Um die Bewirtung des Publikums kümmert sich an dem Abend der Tossenser Bürgerverein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Eckwarden live“ heißt es dann am Sonnabend, 10. September, zum inzwischen vierten Mal im Eckwarder Hof. Der Bürgerverein Eckwarden hat im Rahmen der „Gezeiten“ zwei Bands eingeladen, die ab 20 Uhr den Saal rocken werden.

Bereits zum dritten Mal dabei bei „Eckwarden live“ und damit fast schon so etwas wie die Hausband ist die Formation HoBaR. Das Kürzel steht für House of Blues and Rock, und damit ist auch direkt klar, in welche Richtung es musikalisch geht.

HoBaR aus Nordenham haben bei zahlreichen Gelegenheiten ihre Qualität unter Beweis gestellt. Das gilt auch für die zweite Gruppe, die im Eckwarder Hof spielen wird: Stufe 3 aus Stadland. Das Trio spielt akustische Versionen von bekannten Rock- und Poptiteln, hat aber mehr und mehr auch selbst geschriebene Songs im Programm. Bei „Eckwarden live“ machen HoBaR und Stufe 3 jetzt erstmals gemeinsame Sache. Der Eintritt zu dem Doppel-Konzert kostet 5 Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.