• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Ein Fest rund um Herbstfrüchte

09.10.2018

Jade Die 13 ist für die Dorfgemeinschaft Jade eine Glückszahl. Denn die 13. Auflage des Kürbisfestes sorgte für eine erneute Bestmarke beim Besucherandrang.

Dabei war erst im Vorjahr bei herrlichem Herbstwetter und 23 Grad eine neue Rekordzahl gemeldet worden. Diesmal war der Andrang schon um die Mittagszeit enorm. Es herrschten 20 Grad. Von der Einmündung Jader Straße bis zum Campingplatz parkten die Autos dicht an dicht. Bei dem herrlichen Wetter reisten auch viele Besucher mit dem Fahrrad an.

Ihnen allen bot sich ein neues Bild auf dem Walter-Spitta-Platz. Die Zeltstadt für die Aussteller war neu angeordnet und gestaltete sich einladend größer. Den Auftakt bildete ein Erntedankfestgottesdienst in der vollen Trinitatiskirche mit Pastor Berthold Deecken. Die Jungen und Mädchen vom JaKi (Jader Kinder) hatten die Kirche mit Erntefrüchten schön ausgeschmückt. Die sonst übliche Erntekrone vom Landvolk fehlte jedoch.

Danach war der Rundgang auf dem Walter-Spitta-Platz angesagt. Neben dem Angebot von der Dorfgemeinschaft Jade brachten sich auch Hobbykünstler ein. Organisator Richard Groenewold war zufrieden, denn 14 Aussteller machten mit. Neu dabei waren Elfie Klün aus Büppel und Emma Schubert aus Varel mit handwerklichen Arbeiten. Das Duo ist gut befreundet: „Wir gehen immer gemeinsam auf Tour und sind froh, hier auf dem gemütlichen und familiären Markt zu sein.“

Angeboten wurden verschiedene Kürbisse. Am Stand von Jürgen Hartmann lagen 14 verschiedene Speisekürbisse bereit. Ein Riesenkürbis brachte 57 Kilogramm auf die Waage. Jürgen Hartmann ist auch Imker mit 15 Bienenvölkern. Der Naturkundler hatte einen Bienen-Musterkasten mit zwei Honigwaben dabei.

Die Frauen der Dorfgemeinschaft hatten im Vorfeld ganze Arbeit geleistet. Ein Renner waren der Kürbiseintopf und die Kürbissuppe nach eigenem Rezept, auch diesmal zubereitet im schönen Ambiente der Feldküche vom Jader Gerd Stepke.

Die Schweiburgerin Renate Düring mit altem Saatgut war dabei. Sie gehört dem dem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt an. Detlef Schreier präsentierte einen großen Korb voller Walnüsse. Der Rönnelmoorer sprach von einem guten Nuss-Jahr. Der Kürbishof Peters aus Südmentzhausen war nach fünf Jahren wieder mit der ganzen Familie dabei. Werner Peters: „Es war ein gutes Kürbisjahr, musste aber zugewässert werden.“ Hokkaido- und Muskatkürbisse, die leicht nussig schmecken, seien der Renner. Dazu stand bewährtes Eingemachtes vom Hof bereit. Ein Geheimtipp sind die Kürbispuffer, die seine Frau Ulla backt.

Nicht nur für das leibliche Wohl, auch allerhand Kreatives für die Herbstdekoration und Geschenkideen aus Glas, Ton und Strick- und Häkelarbeiten wurden angeboten. Dicht umlagert war immer der Tresen vom Kuchenbüfett. Die Traktor- und Oldtimerfreunde Jader Moormarsch präsentierten einige sehenswerte Fahrzeuge. Im Abschlussgespräch zeigte sich der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Jade, Hartwig Quathamer, mehr als zufrieden: „Es war ein sehr guter Besuch. Wir als Veranstalter und die Aussteller sind guter Laune.“

Öffentlichkeitsarbeit betrieb der Kirchenrat. Nebenan im JaKi-Haus wurde unter Anleitung vom Quartett Uwe Niggemeyer, Anja Hartmann, Gabi Spiekermann und Gudrun Gramberg gewerkelt. Die Kinder bauten aus herbstlichen Früchten kleine Kunstwerke. Die Kreationen wurden von einer Jury bewertet. Es gab vier Altersgruppen. Als Lohn für ihre Mühe erhielten die kleinen Künstler Sachpreise überreicht.

In jeder Altersklasse wurden zwei Preise ausgelobt. Altersgruppe 0 bis 5 Jahre: 1. Sophie Idema (4 Jahre) aus Jade, 2. Fynn Pape (3 Jahre) aus Schweiburg; Altersgruppe 6 bis 8 Jahre: 1. Femke Wempen (6), Jaderberg, 2. Stina Lübsen (8), Jade; Altersgruppe 9 bis 11 Jahre: 1. Luca Scaglione (9), Mentzhausen; 2. Gemeinschaftsprojekt von Lina Kabernagel/Lea Meyer, beide Jaderaußendeich, und Finja Frels, Mentzhausen (alle 9 Jahre); Altersgruppe ab 12 Jahre: 1. Chrissi Pargmann (13), Schweierzoll, 2. Jan Hoppmann (13), Strückhausen.


Weitere Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.