• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Der Kapitän geht über Bord

24.01.2019

Jaderberg /Kreuzmoor Die Theatergruppe des Klootschießer- und Boßelvereins Kreuzmoor steckt wieder mitten wieder im Schauspielfieber. Im Vorjahr gab es einen gelungenen Neuanfang in Brunkens Fetenhalle in Jaderberg. Zuvor war man jahrzehntelang im legendären Saal der Gaststätte „Jabben“ in Südbollenhagen eine feste Größe.

Im Monat Januar sind gleich mehrere Proben pro Woche für den letzten Schliff der Laienschauspieler angesagt. Diesmal steht der Dreiakter „Eenmaal Bali un trüch“, eine Komödie von Bernd Spehling, plattdeutsch übersetzt von Joachim Grabbe, auf dem Programm

Und so viel verrät der Regisseur Stephan Meyer schon mal zum Inhalt: In froher Erwartung der, aus Sicht des Personals längst überfälligen Frühpensionierung des Kapitäns von Ballheimer begibt man sich auf eine letzte große Fahrt nach Bali und zurück.

Doch der werte Herr Kapitän kümmert sich lieber um die weiblichen Passagiere als um das Schiff. Der zuverlässige 1. Offizier Gerd Staumoser muss daher die Geschicke der Seefahrt an Bord übernehmen. Als dann der Kapitän aufgrund einer Verkettung von unglücklichen Umständen über Bord geht, muss schnell Ersatz her. An Bord befindet sich auch der Landstreicher Siegfried Engel, der die Reise mit Hilfe von fragwürdigen Mitteln gewonnen hat. Aber ob dieser die richtige Wahl ist, muss sich erst noch herausstellen. Doch wird das Schiff sein Ziel erreichen? Wird der echte Kapitän wieder zurückkehren und was treibt Sigi so alles mit der ihm ausgelieferten Besatzung? Man darf gespannt sein.

Schauspieler auf der Bühne

Die Besetzung auf einen Blick: Kapitän Ludwig von Ballheimer, Stephan Meyer. Gerd Staumoser, 1. Offizier; Dennis Fohrmann, Roger Schönfelder, Barkeeper, Jens Tapken. Dr. Ilse Zapf, Bordärztin, Annika Padeken. Gernot Hübner, Passagier, Finn Deters. Sabine Hübner, seine Ehefrau, Simke Wiemer. Siegfried Engel, Landstreicher, Christoph Müller. Mechthild Wachberg, Passagierin, Dörte Kabernagel. Trude Gerolfsen, Passagierin, Silke Wiemer. Edelgard Müller, Passagierin, Traute Rohde.

Zehn Laienspieler, teilweise mit langer Bühnenerfahrung, stehen auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Neu dabei ist der 17-jährige Schüler Finn Deters aus Südbollenhagen. Der Regisseur steht in diesem Jahr selbst auch auf der Bühne.

Alle Laienschauspieler bringen sich mit Herzblut ein. Dass sie einen guten Ruf genießen, das sieht man bei der Nachfrage nach den Eintrittskarten.

Bereits vor dem Kartendruck war die Premiere ausverkauft. Die anderen Veranstaltungen waren ebenfalls überaus begehrt. So hängt man noch eine Zusatztermin am Sonntag, 10. Februar, dran.

Für die runde Sache sind etliche Personen in der zweiten Reihe aktiv. Beim Bühnenaufbau haben Dirk Padeken, Jens Tapken und weitere Helfer Hand angelegt. Für den Ton und Licht bringt sich die Technik-Gruppe der evangelischen Kirchengemeinde Jade ein. Jede Menge Erfahrung hat die Maskenbilderin Inge Höpken. Neu dabei ist die 16-jährige Topusterin Gebke Wiemer. Die 16 ist eine besondere Zahl bei den Wiemers. Auch Mutter Silke und Schwester Simke begannen in diesem Alter mit dem Theaterspielen.

Die Kasse wird am Freitag, 25. Januar, für einen geordneten Einlass sorgen. Nach der Premiere am Abend folgt die „After Show Party“. Stephan Meyer: „Gerne können dann noch Partygäste um 22.30 Uhr dazustoßen.“

Nach der Premiere, stehen noch folgende Termine an:  Sonntag, 27. Januar, um 20 Uhr
 Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr
 Sonnabend, 2. Februar, um 14 Uhr mit Kaffeetafel
 Donnerstag, 7. Februar, um 20 Uhr
 Freitag, 8. Februar, um 20 Uhr
 Sonnabend, 9. Februar, um 14 Uhr mit Kaffeetafel
 Sonntag 10. Februar, um 20 Uhr.
 Karten sind im „Tintenfass“ in Jaderberg oder bei Günther Kögel unter Telefon  04454/1762 zu bekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.