• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Theater: Jugend mit nur einem Heimspiel

02.06.2017

Brake Während bei den „Großen“ der Niederdeutschen Bühne Brake die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit in vollem Gange ist, ist die Jugendgruppe „Spökenkieker“ schon weiter: Sie steht in den Startlöchern für das Jugendtheaterfestival in Osterholz-Scharmbeck. Dort treffen sich vom 16. bis 18. Juni 15 Nachwuchsgruppen der im Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen und Bremen zusammengeschlossenen Bühnen und Theater, insgesamt rund 230 Jugendliche. Sie präsentieren die Nachwuchsarbeit vor Ort und lernen in Workshops Neues.

Die Braker Nachwuchsschauspieler üben seit Februar aber nicht alleine für den 20-minütigen Auftritt beim Jugendtheaterfestival. Mit „Currywurst un Pommes“ haben die Jugendlichen ein Stück ausgewählt, das aus einzelnen Szenen besteht – ideal für einen kurzen Auftritt in Osterholz-Scharmbeck und einen ausführlichen in Brake: Dort zeigen die „Spökenkieker“ ihr Stück nämlich in ganzer Länge von rund einer Stunde. Am Dienstag, 13. Juni, um 19 Uhr haben alle Theaterfans die einmalige Gelegenheit, sich das Stück im BBZ-Forum, Gerd-Köster-Straße 4, anzuschauen.

Elf Darsteller und viele Helfer

Die Mitwirkenden des Jugendstücks „Currywurst un Pommes“.

Regie: Nina Oltmanns; Technik: Thorben Siewert; Bühnenbild/Bühnenbau: Bärbel Menkens, Volker Reinhardt, Bernd Looschen, Peter May; Darsteller: Jan Borries, Anna Ising, Len Brocksiek, Angelique Neese, Feenja Sandersfeld, Alina Wieting Alexandra Roser, Laura Wieting, Yara Bärwinkel, Lilly Recknagel und Pia Sandersfeld

Dort erwarten die Besucher Szenen aus dem alltäglichen Leben. Ort des Geschehens ist eine Pommes-Bude an einer Autobahnraststätte. Hier treffen die unterschiedlichsten Menschen aufeinander – vom genervten Lastwagenfahrer über die gestressten Eltern bis hin zur Gruppe hungriger Nonnen. Und alle erzählen von ihren ganz eigenen Erlebnissen. Potenzial für jede Menge Geschichten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit Februar proben die jungen Schauspieler im Alter von 13 bis 18 Jahren (zwei weitere sind dem jugendlichen Alter gerade entwachsen). Gemeinsam haben sie das Stück ausgewählt. Unterstützt und begleitet wurden und werden sie dabei auch von der frisch gebackenen Theaterpädagogin Irmgard Rüthemann.

Karten für die Braker Aufführung können im Vorverkauf bei Elisabeth Rohlfs telefonisch unter Telefon  04401/ 695268 oder per E-Mail an elisabeth.rohlfs@ndb-brake.de bestellt werden oder an der Abendkasse erworben werden. „Der Nachwuchs hat wieder ein tolles Stück auf die berühmten Bretter gebracht. Ein Besuch lohnt sich“, verspricht Manuela Schöler, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der Niederdeutschen Bühne Brake, und hofft für den Schauspielnachwuchs auf jede Menge Besucher.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.