+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Straßensperrung nach Wasserrohrbruch in Oldenburg

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Dorfgemeinschaft: Jung und Alt im Ort zusammenbringen

23.02.2016

Bardenfleth Angefangen hat alles mit dem Wunsch, die dörfliche Gemeinschaft in Bardenfleth zu beleben. Aus den 14 Gründungsmitgliedern der Bardenflether Dorfgemeinschaft sind in 25 Jahren Vereinsgeschichte rund 590 Mitglieder geworden. „Die Altersspanne unserer Mitglieder reicht von drei Monaten bis 95 Jahren“, sagt stolz Gerold Ohlenbusch, 1. Vorsitzender des Vereins und Gründungsmitglied. „Wir wollten Jung und Alt zusammenbringen, querbeet Veranstaltungen anbieten, das Dorfleben beleben – und das ist uns auch gelungen.“ Aber man sei ja breit aufgestellt, um viele Interessen unter einen Hut zu bringen, sagt Ohlenbusch lächelnd.

Ein ganz besonderer Höhepunkt in der Geschichte der Bardenflether Dorfgemeinschaft sei der Erwerb der alten Fassmer-Werft vor etwa zehn Jahren gewesen. Durch viele fleißige Helfer aus dem Verein ist aus dem alten Werftgebäude ein schmuckes Dorfgemeinschaftshaus geworden. „Es ist schön, und wir sind stolz darauf, es unser Eigentum nennen zu können“, betont Ohlenbusch. Man könne dort eben einfach schalten und walten, wie es behagt. Doch schon die Feierlichkeiten zum zehnjährigen und 20-jährigen Bestehen seien Höhepunkte gewesen. „Im Feiern sind wir groß, da finden wir immer eine Gelegenheit“, schmunzelt Ohlenbusch.

Zwar habe es auch im Laufe der Zeit Tiefpunkte gegeben, beispielsweise wenn ein langjähriges Mitglied plötzlich verstirbt. Ein Tiefpunkt sei auch die Einstellung der Jugendgruppe vor ein paar Jahren mangels Beteiligung gewesen. Aus der ehemaligen Jugendgruppe sei aber einer der aktuelle Kassenwart, zwei weitere seien im erweiterten Vorstand aktiv. „Es hat also seine Früchte getragen“, erklärt Gerold Ohlenbusch verschmitzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerne wäre man damals zu einem Austausch nach Polen gefahren, doch dieser musste wegen Krankheit abgesagt werden. Dennoch überwiegen die positiven Ereignisse, betont der 1. Vorsitzende.

Die Dorfgemeinschaft hat in den vergangenen Jahren jede Menge Angebote aufgebaut. So gibt es mehrere Gruppen, die Klönschnack, Tanzen, Töpfern oder Fotografie anbieten. Zudem macht die Dorfgemeinschaft immer wieder Ausflüge und Besichtigungen. Sei es in den Harz, zum Emssperrwerk oder zur Meyer-Werft. Auch hat man das Osterfeuer wieder aufleben lassen. Nach der Weihnachtszeit werden stets die ausgedienten Tannenbäume von Ritzenbüttel bis Bardenfleth gesammelt und „als Grundstock für das Osterfeuer gestapelt“, lacht Ohlenbusch.

„Das Schöne an Bardenfleth ist, es ist eine kleine und ruhige Ortschaft, man versteht sich hier untereinander“, so der 1. Vorsitzende. „In den vergangenen 25 Jahren hatten wir immer eine positive Entwicklung und stetig Zuwachs. Es geht immer weiter voran und das ist auch ein toller Grund, solch einen Verein zu führen“, weiß Ohlenbusch.

Mitte September soll die 25-jährige Geschichte der Dorfgemeinschaft Bardenfleth gebührend gefeiert werden. Für das Fest sind die Planungen bereits im Gange. „Da wird es dann auch einen Ball geben“, freut sich Gerold Ohlenbusch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.