• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kinderkarneval: Junge Jecken zeigen tolle Choreographien

14.02.2012

ELLWüRDEN Skateboards, ein BMX-Fahrrad, als „Ghettoblaster“ bekannte überdimensionierte Radios – das braucht es, um eine gute Straßenparty zu gestalten. Doch auf den Asphalt mussten die jungen Karnevalisten des Bürgervereins Ellwürden am Sonnabendnachmittag nicht ausweichen. Sie feierten ihren Fasching unter dem Motto „Streetdance“ in der Stadthalle Friedeburg.

Seit Januar geprobt

400 Gäste standen Spalier, als der sechsköpfige Hofstaat in den Saal einzog. Lennard Schröder, Fynn Knötig, Paulina Lippa, Nele Beyer, Anneke Schlack und Jule Neuhaus führten durch das Programm der Bühnenshow, die über eine Stunde lang dauerte. Fast 100 Kinder beteiligten sich als Tänzer und Schauspieler am Spektakel, das auch viele Eltern und Großeltern sehen wollten. Bianca Knötig und Andrea Rosenau waren erstmals verantwortlich für die Vorbereitung des Programms. Seit Anfang Januar hatten sie in der Aula der Abbehauser Schule mit den Kindern im Alter von sechs bis sechzehn Jahren geprobt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein echter Hingucker war Lukas, der Lokomotivführer, der mit seiner „Emma“ durch die Stuhlreihen fuhr. Thaja Büsing spielte die bekannte Figur und führte zusammen mit Brian Büsing, der Jim Knopf darstellte, die Papp-Lok.

Zuvor war die Prinzengarde marschiert. Deren Garderock haben schon namhafte Mitglieder des Bürgervereins getragen. Auch der amtierende Vorsitzende übte seine ersten Schritte auf der Bühne mit geschultertem Holzgewehr. Jetzt hat Norbert Hartfil die große Narrenkappe auf und begrüßte die Karnevalisten in der Stadthalle.

Nachdem die jungen Gardisten das Tanzmariechen Karlotta Lippa sicher über die Bühne eskortiert hatten, verwandelten sie sich in moderne Straßentänzer. Auch die „Sunnyboys“ und die „Punk Ladies“ zeigten ihr Können auf dem Parkett. Die Gentlemen und ihre aufgestylten Damen zeigten eine ausgefeilte Choreographie, die auch die Karnevalsexperten überzeugte. Im kommenden Jahr wird die Nachwuchsgruppe erste Erfahrungen beim Abendkarneval machen. Dass sie das Zeug haben, auch die Erwachsenen zu begeistern, stellten sie dieses Jahr schon einmal unter Beweis.

Bunte Kostüme

Zum letzten Mal beim Kinderkarneval waren die Teenager, die den neunten und zehnten Schulklassen angehören. Sie sind zum Teil seit zehn Jahren beim Kinderkarneval dabei und wechseln demnächst in die Gruppen des Abendkarnevals. Jetzt waren sie als „Apanacho“-Indianer zu sehen und präsentierten einen Teil ihrer Tänze, die sie auch am Abend aufführten.

Schließlich zeigten auch die „Lollipops“, dass sich der Bürgerverein Ellwürden in seiner Karnevalssparte keine Nachwuchssorgen machen muss. Mit ihren bunten, federbesetzten Kostümen tanzten sie gekonnt auf dem Podium.

Zwischendurch war immer wieder das Publikum auf den Beinen, tanzte zu Mitmachliedern oder zog als Polonaise durch den Saal. So manch junger Faschingsgast reihte sich dabei auf den väterlichen Schultern in die Kette ein. Nach dem großen Finale, zu dem alle Programmteilnehmer noch einmal auf die Bühne kamen, startete die große Karnevalsparty mit der „Party Rock“ Hymne.

 @ Mehr Karnevalsbilder unter http://www.NWZonline.de/fotos/wesermarsch NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.