• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kirche: Jungen und Mädchen singen gegen den Wind an

13.01.2015

Burhave Die Premiere war ein voller Erfolg: Bei der ersten gemeinsamen Aktion der Sternsinger der Kirchengemeinden Einswarden/Butjadingen und Nordenham/Rodenkirchen sind viele junge Sternsinger auf die Reise gegangen.

Diakon Christoph Richter hatte zu einem Entsendungsgottesdienst in die katholischen Herz-Mariä-Kirche in Burhave eingeladen. Zuvor hatten sich die Jungen und Mädchen mit dem Diakon gründlich vorbereitet: Sie hatten Kronen gebastelt, ihre Segenssprüche gelernt und ihre Lieder eingeübt.

„Wir kommen aus dem Morgenland“, lautete ein Gesang, den die Kinder während der Andacht anstimmten. „Ihr müsst heute gegen den Wind ansingen“, sagte Christoph Richter, bevor sich die drei Gruppen trotz des stürmischen Wetters auf den Weg machten. Ihre Tour führte an diesem stürmischen Vormittag quer durch die Gemeinde Butjadingen, von Langwarden bis nach Widders.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kinder traten als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar auf und schrieben mit Kreide den Segen „C+M+B“ an die Türen. C+M+B steht für „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus). Gegen Mittag war die Mission der Sternsinger beendet, und sie trafen sich im Gemeindehaus der Herz-Mariä-Gemeinde, um sich bei einem Essen zu stärken.

Bundesweit waren mehr als 500 000 Sternsinger unterwegs, die Spenden für notleidende Kinder auf den Philippinen gesammelt haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.