• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Juwelenraub sorgt für reichlich Wirbel

23.07.2015

Waddens Ist Jennifer wirklich die Juwelendiebin, nach der die Polizei so eifrig fahndet? Die gesamte Mädchenclique ist in Aufruhr. Zum Glück ist da noch Else, die resolute Inhaberin des gleichnamigen Würtchen-Paradieses.

Ob Else es schaffen wird, Jennifer aus der Patsche zu helfen, erfahren Theaterfreunde am Sonntag, 2. August, im Saal der Gaststätte „De Butjenter“ in Waddens. Dort öffnet sich um 16 Uhr der Vorhang für „Das Kartenhaus“, das neue Stück der Jungen Bühne Waddens.

Elses Imbiss steht genau vor dem Friedrich-Schiller-Gymnasium, das Jennifer und ihre Freundinnen besuchen. Jennifer ist Stammkundin bei Else, kann aber nie bezahlen. Also sucht sie sich einen Job als Babysitterin. Und da passiert es: Kaum hat Jennifer ihre Stelle angetreten, werden in dem Haus ihrer Arbeitgeberin wertvolle Juwelen gestohlen. Klar, dass der Verdacht auf Jennifer fällt – die damit ein echtes Problem hat.

Der Juwelenraub ruft nicht nur Polizei und Presse auf den Plan, auch eine seltsame Lehrerin und zwei undurchsichtige Gestalten sorgen für ein vergnügliches Durcheinander auf der Bühne, ehe der Diebstahl aufgeklärt wird.

Zum Ensemble von „Das Kartenhaus“ gehören Kitana Petz, Ibbecke Francksen, Jana Sangkuhl, Eske Stoffers, Jan-Ole Neckritz, Jan Reuter, Lara Grimm, Niklas Keiser, Jan-Fiete Ratjen, Marie Steffens, Anthea Folkens, Maurice Meinköhn und Tabea Meiners. Nico Micheel ist für die Technik verantwortlich. Regie bei dem Stück führt Doreen Meinköhn.

Eintrittskarten sind für die Aufführung am 2. August zum Preis von 5 Euro im „Butjenter“ (Telefon   04733/1634) erhältlich. Bevor das Stück beginnt, gibt es Kaffee und Kuchen (ab 15 Uhr).

Bislang ist nur diese eine Aufführung der Kriminalkomödie aus der Feder von Gabriela Saba geplant. Für mehr Termine direkt im Anschluss an die Premiere war die Theatergruppe wegen der Sommerferien nicht unter einen Hut zu bringen. Ob es nach den Ferien weitere Aufführungen geben wird, steht noch nicht endgültig fest.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.