• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kann die Lücke geschlossen werden?

02.05.2017

Brake Wie es mit dem Verein Brake Tourismus und Marketing weiter gehen kann, darüber wurde auf der jüngsten Vorstandssitzung des Vereins im Haus Borgstede & Becker des Schiffahrtsmuseums der oldenburgischen Unterweser diskutiert. Nach Auskunft der Geschäftsleiterin Tina Wulf gibt es mehrere Optionen, die auf der Mitgliederversammlung an diesem Mittwoch, 3. Mai, besprochen werden sollen. Beginn ist um 20 Uhr im Schifffahrtsmuseum (Breite Straße 9).

 Zwei haben gekündigt

Der BrakeVerein ist im Zugzwang. Denn nicht nur die Touristik-Mitarbeiterin Svea Hanssen hat gekündigt. Sie fängt an diesem Dienstag, 2. Mai, beim GOP Varieté-Theater Bremen in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Direktionsassistenz an. Die 26-Jährige, die seit August 2010 beim BrakeVerein beschäftigt war, hatte sich in Bremen beworben und kurzfristig eine Zusage bekommen.

Auch die Geschäftsleiterin Tina Wulf wird den Verein verlassen. Sie wechselt am 1. Juli zur Touristikgemeinschaft Wesermarsch (TGW).

Dem BrakeVerein gehören rund 140 Mitglieder an. Der Großteil dieser Mitglieder sind Firmen aus Handel, Industrie, Handwerk und Dienstleistung.

Allerdings zählen auch einige Privatleute zum Verein, die ihre Ideen auch zur Tourismusförderung in Brake einbringen und sich engagieren.

 Vorstands-Quintett

Dem Vorstand gehören die Vorsitzende Karola Ott, der 1. stellvertretende Vorsitzende Nils Böger, der 2. stellvertretende Vorsitzende Marco Struck, die Schriftführerin Dr. Christine Keitsch sowie Kassenwartin Ute Beuter an. Zum Beirat gehören Heinz-Wilhelm Bergmann, Barbara Schinski-Busch, Daniel Stellmann, Torsten Tschigor und Lidia Ulrich.

Gefeilt wird nun an einem Konzept für den BrakeVerein, der noch bis Ende 2020 von der Stadt Brake mit jährlich 66 000 Euro unterstützt wird.

Während die halbe Stelle von Svea Hanssen (Geschäftsbereich Stadtmarketing) vornehmlich aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert wurde, wird die Stelle von Tina Wulf zu 70 Prozent von der Stadt (für den touristischen Bereich) und zu 30 Prozent vom Verein finanziert.

 Wer bleibt?

Die Mitarbeiterin Manuela Porten des Vereins Brake Tourismus und Marketing sowie die Auszubildende zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit, Inola Hofrichter, kümmern sich in erster Linie um den Geschäftsbereich Tourismus. Deren Stellen werden laut Tina Wulf auch komplett aus dem touristischen Budget finanziert. Unter anderem werden Veranstaltungen wie das Binnenhafenfest und der Weihnachtsmarkt organisiert.

Der BrakeVerein vermittelt auch Zimmer für Urlauber. Es gibt nach Tina Wulfs Worten in Brake rund 50 Vermieter, die zusammen bis zu 150 Betten anbieten. Darunter befinden sich nach ihren Worten vier Häuser mit einer Kapazität von mehr als zehn Betten.

 Seit 2005 aktiv

Die Vereine Brake Tourismus und Marketing sowie der Gewerbe- und Handelsverein waren am Jahresanfang 2005 fusioniert. Seit dem 15. Februar 2011 ist die 33-jährige Tina Wulf (früher: Tönjes) Geschäftsleiterin des BrakeVereins.

Wie es weitergeht, steht noch nicht fest. Werden zwei neue Mitarbeiterinnen eingestellt, bleibt dann alles so, wie es ist, und hält man am Konzept fest? Oder wird alles wieder auf Anfang gestellt? „Wir müssen die Mitgliederversammlung am 3. Mai abwarten“, sagt Tina Wulf.

Bürgermeister Michael Kurz teilte auf Nachfrage der NWZ mit, dass der BrakeVerein am Zug sei. „Ich warte die Mitgliedersammlung ab“, sagte er.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.