• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

KONZERT: Klassik im Watt mit dem Superstar Florian Meierott

14.08.2008

ECKWARDERHöRNE Davon werden die Gäste des Knaus-Campingplatzes Eckwarderhörne noch lange erzählen: Der Klassik-Superstar Florian Meierott hat ihnen am vergangenen Sonntag ein Konzert gegeben. Und nicht nur das: Der 39-Jährige ging wohl 150 Meter ins Watt und spielte dort – zusammen mit einem Meisterschüler an der Bratsche – Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Niccolo Paganini.

Nicht wenige Zuschauer folgten ihm ins Watt, andere blieben am Ufer. Höhepunkt des Konzerts war für viele sicherlich Florian Meierotts Version des Hits „Locomotive Breath“ von Jethro Tull.

Dass dieser Musiker, den die „Süddeutsche Zeitung“ einen „Teufelsgeiger“ und andere den „deutschen Paganini“ nennen, überhaupt nach Eckwarderhörne gekommen ist, gleicht einem Wunder. Zu erklären ist es nur durch seine Freundschaft mit Sandra Knaus, der Tochter des Knaus-KG-Inhabers Helmut Knaus und Mitgesellschafterin des Unternehmens. Das sagt Wilhelm Haas, der Regionalmanager Norddeutschland des Unternehmens, der Meierott in Eckwarderhörne begrüßte. Denn der gebürtige Würzburger lebt auf Schloss Erlach bei Ochsenfurt, und Ochsenfurt wiederum ist der Sitz der Knaus KG.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach seinem Auftritt im Watt, zu dem ihn Wilhelm Haas überredet hatte, machte Meierott im Campinghaus weiter. Zur Begeisterung der Zuhörer – es waren jeweils kaum über 40 – bot er ihnen zum Abschluss eine Jam-Session mit einem zufällig anwesenden Gitarrenspieler.

Im nächsten Jahr, versprach der international erfolgreiche Künstler, kommt er wieder nach Eckwarderhörne – mit seiner Meisterklasse. Darin sind bis zu 15-jährige Musiker, die alle schon einen Preis gewonnen haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.