• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Karneval: Knallblaue Schafe empfangen die Butjenter Narren

12.11.2016

Butjadingen /Sögel Um 11.11. Uhr am 11.11. war es vollbracht, der neue Tataah-Tatort gekürt. Er befindet sich nicht in der Wesermarsch, sondern im Emsland. Zu Ehren kommt diesmal die knapp 16 000 Einwohner zählende Samtgemeinde Sögel. Mit den dortigen Narren verbindet die Mitglieder des Karnevalsvereins Tataah Butjadingen eine langjährige Freundschaft.

Die Kür des Tataah-Tatorts für die neue Karnevalssaison fand auf einer Verkehrsinsel vor dem Clemenswerther Hof statt, in dem die Narren aus Sögel alljährlich ihre vier Prunksitzungen abhalten. Die Verkehrsinsel wird gewöhnlich nur von zehn knallblauen Schafen bevölkert, die inzwischen so etwas wie die Wahrzeichen der Gemeinde darstellen. Am Freitag gesellten sich zu den künstlichen Schafen Tataah-Präsident Reinhard Evers und seine Mitstreiter Corinna Evers, Elke Evers, Roman Tessmer und Gustaf Harbers. Begrüßt wurden die Butjenter bei einem Gläschen Sekt von Johannes Lake und Johannes Mielke von der Kolpingskapelle Sögel, die dort den Karneval ausrichtet.

Gäste und Gastgeber enthüllten ein Tataah-Banner, jeweils drei Mal erklangen die Rufe „Butjadingen tataah“ und „Sögel Helau“, und damit war die neue Karnevalssaison eröffnet. Während der Prozedur war Reinhard Evers per Handy mit Peter Diekelmann verbunden, der am Freitag auf Radio Weser.TV eine Sondersendung zum Start der Karnevalszeit moderierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem der neue Tataah-Tatort gekürt ist, steht schon jetzt fest: Der Februar wird närrisch. Am 10. und 11. sowie am 17. und 18. Februar legen die Jecken aus Sögel vor. Am Freitag und Sonnabend, 24. und 25. Februar, sind im Rathaussaal in Burhave die Butjenter mit ihren beiden Prunksitzungen an der Reihe. Der Kartenvorverkauf dafür soll noch vor Weihnachten beginnen.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.