• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Artisten: Königin der Lüfte schwebt am Trapez

15.05.2015

Brake Erwartungsvoll blicken die Kinder in die Manege, der Geruch von Popcorn und Zuckerwatte mischt sich mit dem fernen Geruch der Zirkustiere. Auch bei manchem Erwachsenen werden Kindheitserinnerungen wach. Der „Circus Fantastico“ gastiert in Brake. Sein Zelt hat der Zirkus der Familie Kaselowsky in der Heinestraße neben der Feuerwache aufgeschlagen.

Kurz nach 16 Uhr am Donnerstag ist es dann soweit. „Die Musik kann erklingen, das Spiel für uns alle beginnen“, begrüßt Gino Kaselowsky die Familien zur ersten Vorstellung. Im gut 90 Minuten dauernden Programm zeigt die Zirkusfamilie so gut wie alles, was zu einem klassischen „Zauber der Manege“ dazugehört: die Tierdressur mit den Ponys „Vito“ und „Shadow“, Jonglage mit Kegeln, Bällen und Feuer und eine mystische Feuershow. Auch Einlagen am Trapez fehlen nicht. Dafür ist „Miss Joanna“ zuständig, die Königin der Lüfte. Im Ring über der Manege schwebend, sorgt sie dafür, dass alle Gäste nur noch nach oben blicken. Ähnlich wie bei Gino Kaselowsky, der es auf Stühlen balancierend auch bis fast direkt unter die Kuppel des Zeltes schafft.

Aber was ein richtiger Zirkus ist, der hat natürlich auch einen Clown. Wenn Anthony Kaselowsky seine Schminke anlegt und seine übergroßen Anzüge anzieht, wird er zu „Peppino“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ein paar Gäste im Publikum hat der Clown aber eine ganz besondere Überraschung parat. Wenn er Hilfe braucht, zum Beispiel beim Ringewerfen oder bei seinem waghalsigen Drahtseilakt fünf Millimeter über dem Boden, holt er sich einfach jemanden aus dem Publikum dazu. Am Donnerstag darf ihm unter anderem Bastian Zon aus Brake assistieren. Zusammen mit Madeline Meier und dem vierjährigen Damian besucht Bastian Zon die Vorstellung. Damian ist ganz begeistert, als zuerst Sebastian und dann auch noch seine Mutter Madeline „Peppino“ zur Hand gehen dürfen. Noch begeisterter ist der Braker, als der Clown Feuer in den Mund nimmt.

Der „Circus Fantastico“ gastiert bis Sonntag, 17. Mai, in Brake. An diesem Freitag ist Familientag, sowohl die heutige als auch die Vorstellung am Sonnabend beginnt um 16 Uhr. Am Sonntag öffnet sich der Vorhang um 14 Uhr.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.