• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zugverkehr nach Unfall gestört
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Zwischen Hude Und Delmenhorst
Zugverkehr nach Unfall gestört

NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Konzert „Rock auf dem Trecker“ in Jaderaußendeich

05.09.2015

Jaderaußendeich Unter dem Motto: „Rock auf dem Trecker “ gastiert die Oldenburger Band Journeymen am Sonnabend, 12. September, Einlass 20 Uhr, Konzertbeginn 21 Uhr, in der Traktorenhalle von Hermann Meyer Landtechnik an der Außendeicher Straße 42 in Jade. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es bei Hermann Meyer, Landtechnik, Jaderaußendeich; Udo Gollenstede, Lebensmittel, Schweiburg; Autohaus Barghorn, Jaderberg; Gebrüder Diekmann, Baustoffhandel, Diekmannshausen.

Rückblick: Was im Jahre 2012 mit einem Konzert der Oldenburger Band unter dem Motto „Rock im Kuhstall“ auf dem Hof der Familie Strodthoff-Schneider im Dorf Schweiburg begann, hat sich in der Gemeinde Jade schon fast zu einer Tradition entwickelt. Jeweils einmal im Herbst spielt die Band Journeyman, die inzwischen in ganz Deutschland unterwegs ist, in der Heimatgemeinde ihres Sängers Norbert Anneken. 2013 wurde die Reihe unter „Rock auf der Hobelbank“ bei der Tischlerei Gerdes in Schweiburg fortgesetzt. „Rock in der Glaswolle“ folgte im vergangenen Jahr bei den Gebrüdern Diekmann-Baustoffe in Diekmannshausen – die NWZ  berichtete.

Die Band Journeymen orientiert sich am musikalischen Werk Eric Claptons und interpretiert die Songs auf eigene Art.

So wird dem Publikum auf unterhaltsame Weise eine Zeitreise zu den musikalischen Wurzeln und unterschiedlichen Stationen Claptons ermöglicht. Es werden die legendären Klassiker und auch Songs des Unplugged Albums mit Spielfreude dargeboten.

Dass bei Veranstaltungen von Journeymen das Publikum mitsingt und ab dem zweiten Set regelmäßig getanzt wird, hat sich bereits herumgesprochen.

Die Band hat sich unter anderem auf das Werk dieses Ausnahmegitarristen spezialisiert, weil Eric Clapton einer der ganz großen weißen Blues-Gitarristen ist, dessen umjubelten Konzerte Meisterstücke des Understatements sind, und deren Präsentationen auf musikalische Darbietung reduziert sind.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.