• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Weltgebetstag Der Frauen: Kuba steht im Mittelpunkt – auch kulinarisch

08.03.2016

Nordenham „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ – unter diesem Motto wurde am vergangenen Freitagabend der Weltgebetstag der Frauen in der Martin-Luther-Kirche gefeiert. In diesem Jahr ging es um Frauen, aber auch um Kinder in Kuba. Auf der Karibik-Insel hoffen die Menschen seit dem Aufweichen der Blockadepolitik durch die USA auf bessere Lebensperspektiven. Andererseits machen sie sich aber auch Sorgen um die lang erkämpfte nationale Eigenständigkeit.

Beim Gottesdienst waren nicht nur Frauen willkommen, sondern auch Kinder, Jugendliche und Männer. Die Besucher sangen gemeinsam viele Lieder. Und selbst die körperliche Ertüchtigung kam nicht zu kurz. Für einen Kanon wurden die Besucher in verschiedene Gruppen aufgeteilt und anschließend aufgefordert, mit dem Einsetzen ihrer Stimme aufzustehen. Durch diese Publikumsbeteiligung entstand neben der sowieso schon familiären Atmosphäre ein noch größeres Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die Frauen, die den Gottesdienst gestalteten, schlüpften beim Gottesdienst in die Rollen kubanischer Frauen. Mit ihren Dialogen regten sie die Besucher zum Nachdenken und zum Austausch über die Frage an: „Wie können auch wir einen Segen annehmen und weitergeben?“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachdem der Segen gesprochen wurde, konnten die Besucher sich am umfangreichen Buffet mit landestypischen Spezialitäten bedienen, die das Gottesdienstteam vorbereitet hatte. „Die Rezepte haben wir bereits vorher bei unseren Familien ausprobiert, damit wir sichergehen konnten, dass sie schmecken. So sind dann auch gleichzeitig neue Rezepte in die eigene Küche gekommen“, sagte Claudia Seggermann, eine der Frauen, die den Gottesdienst leiteten. „Außerdem ist das gemeinsame Essen ein sehr schöner Abschluss des Weltgebetstages“.

Die Besucherzahl bei den Gottesdiensten zum Weltgebetstag steige laut Claudia Seggermann von Jahr zu Jahr an. „Diesmal waren es schon 80 Besucher, womit wir äußerst zufrieden sind“, fügte sie hinzu. Außerdem freut sie sich sehr darüber, dass auch viele Jugendliche und Männer am Gottesdienst teilgenommen haben.

Im nächsten Jahr wird es beim Weltgebetstag um die Frauen auf den Philippinen gehen. Der Gottesdienst soll dann in der Paulus-Kirche in Friedrich-August-Hütte stattfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.