• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kulturhaus: Gauß-Freunde haben eine Menge vor

25.01.2019

Langwarden Die Gauß-Freunde Nord, die im Kulturhaus am Wattenmeer in Langwarden ansässig sind und sich dessen Förderung auf die Fahne geschrieben haben, sind mit einem Treffen in Oldenburg ins neue Vereinsjahr gestartet. 21 Fans des berühmten Mathematikers Carl Friedrich Gauß (1777-1855), der sich im Sommer 1825 für Landvermessungen in Langwarden aufhielt, zählt der Verein inzwischen.

Die Gauß-Freunde mit Kulturhaus-Betreiber Michael Remmers an der Spitze haben in diesem Jahr eine Menge vor. Geplant sind Ausflüge zu Wirkungsstätten von Carl Friedrich Gauß in Zeven und Neuwerk. Eventuell wird es auch Fahrten nach Braunschweig und nach Göttingen geben.

Mittelfristig wollen die Gauß-Freunde das alte Kellergewölbe des Kulturhauses sanieren, eine Bibliothek ein- und den historischen Lustgarten, der sich einst hinterm Haus befand, wieder herrichten. Aktuell ist geplant, den Garten mit Tafeln auszustatten, die Besucher in die Lage versetzen sollen, in Langwarden die Welt zu entdecken. Dafür werden noch Sponsoren gesucht: Privatleute oder Firmen können für 100 Euro € eine Patenschaft für eine Tafel in der Größe DIN-A 0 übernehmen und werden dann auf dieser Tafel auch genannt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Laut Michael Remmers sind die ersten Tafeln bereits gestaltet. Sie thematisieren die Länder der Erde, die höchsten Berge und die größten Städte der Welt oder listen Ereignisse des Jahres 1990 auf, die parallel zur Wiedervereinigung stattfanden.

Ein weiteres Ziel der Gaus-Freunde ist es, im Kulturhaus zwei zusätzliche Ausstellungsräume herzurichten – in dem einen soll es um Gauß, in dem anderen um den Ort Langwarden gehen.

„Neues aus alten Landkarten“ ist ein Projekt überschrieben, bei dem in kreativen Runden Ausstellungsobjekte entstehen sollen, die Ende April beim nächsten Gauß-Tag gezeigt werden. Die erste dieser Runden findet am Freitag, 8. Februar, ab 14 Uhr im Bürohaus neben der Finca BarCelona in Oldenburg statt. Eine zweite Runde gibt es am Samstag, 9. März, ab 14 Uhr im Café des Kulturhauses in Langwarden. Material wird an beiden Terminen gegen eine Spende gestellt.

Am Freitag, 8. März, findet ab 19 Uhr eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Kulturhaus statt. Ostersamstag, 20. April, fällt um 11 Uhr der Startschuss für eine Reihe von Floh- und Kreativmärkten, zu denen das Kulturhaus einlädt.

Am Samstag, 27. April, findet von 14 bis 17 Uhr der 4. Gaußtag mit Lichtspiegelungen und interessanten Geschichten zum Leben, Werk und Wirken des Carl-Friedrich Gauß in Langwarden statt – umrahmt von Musik und Kaffee, Tee und Kuchen.

Hier ist eine Anmeldung erforderlich und bereits jetzt bei Michael Remmers möglich, der unter Telefon   0163/5700555 auch Informationen zu den anderen Veranstaltungen, zu den Gauß-Freunden und allgemein zum Kulturhaus gibt.


  www.kulturhaus-am-wattenmeer.de 
     www.gaussfreunde-nord.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.