• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Lautstarke Unterstützung fürs Centraltheater

13.05.2017

Brake Achtung Starkstrom: An diesem Samstag wird es an der Braker Kaje laut, wenn die AC/DC-Coverband Black Rosie und die Band Triple B beim Benefizkonzert der Braker Serviceklubs und des Centraltheaters Brake (CTB) spielen. Der gesamte Überschuss des Open Air Rock-Konzerts soll dem CTB zu Gute kommen. Einlass ist ab 18 Uhr.

Den Auftakt macht um 19 Uhr Triple B, als Support für Black Rosie. Triple B, das sind zwei akustische Gitarren und drei Stimmen. Bernd und Jochen haben jahrelang in der Top 40 Formation „Streetlife“ Bierzelte und Stadtfeste in Fahrt gebracht, während Rockröhre Janina es mit Jochen in der Hardrock Cover Band „Lost Exit“ ordentlich krachen ließ. Jetzt spielen die drei zusammen und bringen ihren kontrastreichen Musikgeschmack unter einen Hut: Von Ronan Keating über Jonny Cash und Daft Punk oder von Schlager über Country zu Hardrock und Charthits ist alles dabei.

Ab circa 21 Uhr folgt dann der Höhepunkt des Abends: der Auftritt von Black Rosie. „Es gibt viele AC/DC-Tributebands aber keine ist so wie Black Rosie. Wer glaubt, harte Rockmusik sei immer noch eine Männerdomäne, der irrt gewaltig, denn bei dem Fön kriegen selbst die härtesten Jungs weiche Knie! Druckvoll präsentieren die von Gitarristin Gaby 2005 gegründeten Black Rosie ausschließlich die Musik ihrer australischen Vorbilder - AC/DC – einer der wohl größten, härtesten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten! Mit über 300 Konzerten seit 2006, touren Black Rosie durch Europa und stehen mit Größen wie T-Rex, Doro Pesch, Tito & Tarantula, Subway to Sally und vielen mehr auf der Bühne“, heißt es eindrucksvoll in der Ankündigung. Selbst die Young-Brüder sowie AC/DC Bassist Cliff Williams hätten die fünf Musikerinnen persönlich „geadelt“.

Die aus Hannover, Wernigerode und Weimar stammenden Profimusikerinnen wollen sich ein Leben ohne Konzerte, Rock and Roll und feiernde Fans vor der Bühne nicht mehr vorstellen. Black Rosie leben die Musik ihrer Idole – und dieses Gefühl, dieser Funke soll auf die Menge überspringen. Frontfrau Karo präsentiert die Songs mit Mega-Röhre und unglaublicher Bühnenpräsenz. „Karo ist eine waschechte Rampensau, die heizt allen ein! Ein richtiges Energiebündel“, schwärmt Bandleaderin Gaby. Black Rosie, das sind Gaby Neitzel (Leadgitarre), Karo Blasek (Gesang), Dörte Baumeister (Gitarre), Jeanine Langgemach (Bass) und Dajana Berck (Schlagzeug).

Im Anschluss an die Bandauftritte legt Britta bis in den Muttertag hinein Rockmusik auf. Die Kaje wird seit Freitag mit Bierbuden, Weinzelt und Buden für Bratwurst, Currywurst, Pommes, Fischbrötchen und, Flammkuchen für das Rockspektakel hergerichtet. Restkarten soll es an der Abendkasse für 18 Euro geben.

Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2912
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.