• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Begu Lemwerder: Bunter Mix aus Jonglage und Akrobatik

19.08.2020

Lemwerder Ein Zirkusspektakel und eine Märchenlesung begeisterten das Publikum, das sich staunend von den Balkonen aus und an den Fenstern verzaubern ließ. Das Begu-Team und die Zirkusgruppe Alacasam Peppolino hatten sich eine besondere Aktion in dieser ungewöhnlichen Zeit einfallen lassen.

Sie bereiteten den Bewohnern des Awo-Wohnparks „Haus am See“ in Lemwerder eine Überraschung. Dort hieß es „Manege frei in Lemwerder“. Und auch der Froschkönig und Rapunzel statteten dem Seniorenwohnpark einen Besuch ab. Die Gemeinde Lemwerder hatte dieses besondere Projekt ermöglicht, denn Kunst und Kultur müssen in diesen Zeiten weiterhin einen Platz haben, hieß es. Im Saal der Begu wurde geprobt und inszeniert. Sieben Künstler, darunter drei Jugendliche aus Lemwerder, erarbeiteten die Zirkusschau und eine Märchenlesung.

In der szenischen Lesung des „Froschkönigs“ und „Rapunzel“ lauschten die Bewohner gebannt den Märchen ihrer Kindertage. Zu sehen gab es das Spiel mit der Kugel des Froschkönigs. Rapunzel wurde als eine Interpretation des Märchens hoch in der Luft am Vertikaltuch umgesetzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zirkusvorstellung begeisterte durch einen bunten Mix aus Jonglage, Akrobatik und Clownerie. Eingeleitet wurden beide Teile jeweils durch Vivien Carstens, die mit ihrem Gesang die Zuschauer berührte. Das Ensemble bestehend aus Jugendlichen des Circus „Alacasam Peppolino“ (Fenja Ibelings, Finnja Seggermann und Merle Rosenow), den Trainern von Alacasam (Ines Rosemann und Michael Richter) sowie den beiden Künstlern des Duos „Jolly und Ronja“ aus Oldenburg wurde unterstützt durch das Technik-Team der Begu.

„Es war schön zu sehen, wie die Bewohner sich gefreut haben“, erzählte Merle Rosenow nach dem Auftritt. „Uns ist es wichtig, diejenigen durch Kunst und Kultur zu erfreuen, die durch die Besuchseinschränkungen in den Einrichtungen besonders hart getroffen sind“, ergänzte Ines Rosemann.

Zum Abschluss wurde ein Teil der Zirkusvorstellung auf dem Rathausvorplatz gezeigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.