• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Kultur in Lemwerder: Wunschkonzert mit Jammin’ Sam

14.04.2021

Lemwerder Corona zum Trotz ist in der Begegnungsstätte (Begu) Lemwerder auch in diesen Tagen einiges los.

Für diesen Freitag, 16. April, spielt im Begu-Stream die Ein-Mann-Band Jammin’ Sam auf Publikumszuruf. Als überzeugter Kneipenmusiker lehnte der Lemwerderaner Christian Pfeiff die sogenannten Streamkonzerte mit der lapidaren Begründung „langweilig!“ bislang konsequent ab.

Das Konzept

Nachdem er jedoch gemeinsam mit dem Team der Beug Lemwerder bereits in einem Anhänger verborgen das „geheimste Konzert aller Zeiten“ auf dem Marktplatz Lemwerder absolvierte, entsann man gemeinsam ein etwas anderes Streamingkonzertformat, berichtet Begu-Leiter Timo von den Berg. Dieses Format komme der expliziten Vorliebe des „rockbandbewährten Langhaarbarden“ für Spontaneität und eine gewisse Unberechenbarkeit absolut entgegen und binde zudem die Zuschauer an den PC-Bildschirmen direkt in das Geschen ein, erläutert Timo von den Berg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Zuschauer können sich aus einer Liste von 66 Songtiteln sowohl vor als auch direkt während der Online-Konzertübertragung ihre Favoriten auswählen und ihren Wunsch per E-Mail, Whatsapp oder SMS direkt an den Künstler übermitteln, erklärt Timo von den Berg, wie das Prozedere am Freitag ablaufen soll.

Eigene Interpretation

„Manche dieser Songs habe ich noch nie gespielt, stelle sie mir aber ganz nett vor“, sagt der Künstler. Das Publikum darf also gespannt sein, in wieweit seine Interpretationen sich an den Originalversionen orientieren werden oder ob Jammin’ Sam am Ende seine ganz eigene Version zum Besten geben wird.

„Gelegentliches Scheitern ist durchaus als Teil des Konzeptes zu verstehen“, sagt Timo von den Berg. Die Bremer Podcaster „Hensel & Bremen“ werden dem Musiker an diesem Abend nicht nur die Publikumswünsche übermitteln, sondern werden die Darbietungen auch mit einem ähnlichen Charme kommentieren, den „einst bereits die Senioren Waldorf und Stattler in der Loge des Muppet-Theaters versprühten“, verspricht Timo von den Berg.

Die Termine

Das Online-Streaming-Wunschkonzert mit Jammin’ Sam und Hensel und Bremen beginnt am Freitag um 20 Uhr und kann auf der Homepage der Begu (www.begu-lemwerder.de) kostenlos verfolgt werden. Dort ist auch die Liste der Auswahltitel einzusehen. Musikwünsche können schon vorab per E-Mail an info@begu-lemwerder.de übermittelt werden.  Am Freitag, 23. April, steht dann der Ersatztermin der Online-Show der beiden Postillon-Autoren Peer Gahmert und Philipp Feldhusen an. Das Warm Up beginnt um 19.45 Uhr, die eigentliche Show startet um 20.15 Uhr.  Die Begu-Quizshow mit dem Titel „Das Maaß ist voll“ soll am Donnerstag, 29. April, ab 20 Uhr zu sehen sein.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.