NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

STADTFEST: Luftgitarren-Ekstase im Konfettiregen

24.08.2009

NORDENHAM Wer kauft sich auf dem Stadtfest einen Weidenkorb? „Das frag’ ich mich auch“, antwortet Marcus Pund und zuckt mit den Schultern. Das Interesse an seiner Ware hält sich in überschaubaren Grenzen. Und er ist nicht der einzige, der über mangelnde Umsätze klagt. Am Freitagabend haben die Besucher freien Zugang an fast allen Bierbuden. Das übliche Gedränge vor den Zapfhähnen ist nicht zu sehen.

Am Tag darauf sieht’s anders aus: Bei herrlichem Pullover-Wetter, staut sich der Publikumsverkehr in den Engpässen – besonders in der Marktpassage, wo Klaus Rieger seinen Schlickschluck ausschenkt Seit 15 Jahren hat er im Stadtfest-Nadelöhr seinen Stammplatz. „Cremig muss er sein“, verrät der Nordenhamer sein Erfolgsrezept. Und damit der Schlickschluck die gewünschte Konsistenz erreicht, wird die Mixtur fünf Monate vorher angesetzt.

30 Punkte für Scrat

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während sich Klaus Rieger für den abendlichen Ansturm rüstet, reißt Christoph Brunßen seine Lose auf. Er hat’s auf Scrat abgesehen, das lustige Rattenhörnchen aus den Ice-Age-Filmen. 30 Punkte muss der 13-Jährige dafür sammeln. Der große Renner an der Losbude ist aber Hello Kitty, eine Plüschfigur mit extrem hohem Putzigkeits-Faktor. „Das ist Kult bei den Kids“, versichert Losbudenverkäufer Florian Wellmann.

Auch der Asphaltmann Uli Tiesler hat seinen Spaß. Silbergrau von Kopf bis Fuß bewegt er sich im Zeitlupentempo. Die Entdeckung der Langsamkeit mitten im Stadtfest-Trubel ist vielen Besuchern ein paar Cent wert. Sie lassen ihr Kleingeld in der Blechdose des freundlichen Herren scheppern, der seine Schminkkoffer zusammenklappt, als die Party am Sonnabend richtig startet.

„I feel good“, spielt Plan B auf der Woolworth-Bühne. Rhytm-’n’-Blues zum Aufwärmen. Auf der Marktplatz-Bühne legt Prime Time los. Tommy Marechal nuschelt in herrlicher Grönemeyer-Manier „Was soll das?“ Und eine ähnliche Frage bekommt ein Jugendlicher von den Polizisten zu hören, die ihn mit Alkohol erwischt haben. Die Ordnungshüter sorgen dafür, dass der junge Mann nach Hause kommt. Für ihn ist die Party beendet. Für die meisten anderen beginnt sie jetzt.

Prime Time läuft zu gewohnter Form auf. Bei ihrem Beutezug durch die Hitparaden lässt die Nordenhamer Formation keinen Wunsch offen. Von Jürgen Marcus bis AC/DC reicht das Jubiläums-Repertoire. Seit 20 Jahren sind die Lokalmatadore im Geschäft. Aber von Müdigkeit ist nichts zu spüren. Auch nicht beim Publikum. Es wird geklatscht, getanzt, gejubelt. Aus der tanzenden Masse ragt ein Schild heraus: „Ausrasten“. Zu später Stunde dürfen die Mädels auf die Bühne, um sich in einer eher männlichen Disziplin zu versuchen: Zu „Smoke on the Water“ schwingen sie die aufgeblasenen Plastikgitarren und duschen im kunterbunten Konfettiregen.

Auch Golden Erection schafft es am Freitag, das Partyvolk zu mobilisieren, auch wenn ihre HipHop-Rock-Funk-Mixtur nicht ganz so stadtfest-kompatibel ist wie das Top-40-Programm von Prime Time. Das Gleiche gilt für die Oldenburger Folkrocker von Lack of Limits.

Partyrausch im Disco-Beat

Ballermann pur ist auf dem Peterlee-Platz angesagt: Hier liefern Nordenhamer DJs die passenden Musikkonserven für die überwiegend jüngeren Stadtfest-Besucher. Spaßbremsen haben keine Chance in der tanzenden Masse, die im Disco-Beat den kollektiven Partyrausch genießt.

Während sich viele von ihnen am Sonntag verkatert aus den Betten quälen, beginnt auf dem Stadtfest der Familientag. Dort wo am Tag zuvor noch Luftgitarrenhälse gewürgt wurden, präsentiert Volker Rosin seine Hits für Kids (die NWZ berichtet noch).

Umfrage auf Seite 34

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.