• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Ausstellung: Maritimer und ländlicher Charme

19.07.2010

ELSFLETH „Weser-Wasser-Weites Land“ – nichts würde zur jetzt im Rathaus eröffneten Ausstellung der Fotogruppe „Die Deichfotografen“ besser passen als Elsfleths touristischer Wahlspruch. Mit der Darstellung einzigartig fotografierter Motive unterstreichen die „Deichfotografen“ ihre ganz persönliche Sicht auf die Dinge – das reicht von spektakulären Wolkenformationen und Sonnenuntergängen über Landschaft, Deich, Hunte und Weser bis hin zu authentischen Details, über die das Auge des „Normalbetrachters“ oft hinweg sieht.

Fotografenglück

Ein Seeschiff, das auf der Weser Richtung Nordsee zieht, davor ein Leuchtturm – allein diese Darstellung erzeugt schon eine besondere Stimmung. Aber wenn der Fotograf exakt in der Sekunde auf den Auslöser drückt, in der ein ausgelassener Schäferhund durchs Wasser fegt und eine glitzernde Fontäne erzeugt, dann ist das Fotografenglück, festgehalten im richtigen Moment.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Vertretung für seine 26 Mitstreiter in der Gruppe der „Deichfotografen“ war Jens Harms zur Ausstellungseröffnung im unteren Flur des Rathauses vor Ort, er empfing von den Gästen nicht nur viel Lob, er stand den Besuchern auch gerne Rede und Antwort. Die „Deichfotografen“ rekrutierten sich 1995 aus der Bardenflether Dorfgemeinschaft heraus und gründeten ihre eigene Fotografengruppe. Zum Erfahrungsaustausch treffen sich die Hobbyfotografen vierzehntägig im Dorfgemeinschaftshaus in Bardenfleth, der alten Fassmer-Werft. „Wir kommen alle vom Deich“, erzählt Jens Harms, „und wir haben in der ganzen Region bereits ausgestellt, nur Elsfleth war noch ein weißer Fleck“.

Bei der Konzeption Ausstellung waren sich die sieben beteiligten Hobbyfotografen einig, dass nur Bilder aus Elsfleth gezeigt werden sollten. „Diese Stadt ist eng mit Wasser und Schifffahrt verbunden“, so Harms, „das sollte sich in den Motiven widerspiegeln. Die Auswahl aus vielen hundert Fotografien war nicht leicht, ich hoffe, wir haben die richtigen Entscheidungen getroffen.“

„Zu Künstlern geworden“

„Auch wenn die Deichfotografen sich als Amateure sehen, sind sie doch über die Jahre hinweg wahre Künstler geworden“, sagte der Elsflether Ratsvorsitzende Gerhard Kunschke in seiner Begrüßungsansprache, „auf den Fotografien treffen maritimer und ländlicher Charme auf wundersame Weise zusammen.“ Die Ausstellung ist während der Geschäftszeiten im Rathaus bis zum 17. September zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.