• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Mini-Festival zum Nulltarif

13.06.2014

Brake Das Central-Theater setzt die Konzertreihe „Songs & whispers“ fort – und zwar direkt mit einem Festival. Ehe Ende Juli beim Waterquake im BBZ-Stadion so richtig Festival-Stimmung aufkommt, treten im Kulturzentrum am Sonnabend, 28. Juni, ab 19 Uhr drei Künstlerinnen und Künstler auf. Der Eintritt ist, wie immer, bei „Songs & whispers“ frei.

Den Anfang wird „Funke And The Two Tone Baby“ machen. Hinter dem Namen verbirgt sich nicht etwa eine Band, sondern der aus dem britischen Kent stammende Dan Turnbull. Der Sänger und Gitarrist setzt auf die Loop-Technik und klingt fast wie eine komplette Band, wenn er auf der Bühne mit seinem Loop-Pedal eine Phrase aufnimmt und sich dann quasi selbst begleitet.

Zweite im Bunde ist die Singer/Songwriterin Daisy Chapman, die das „Rolling Stone Magazine“ als eine obskure Mischung aus Norah Jones und Beth Orton beschrieben hat. Mit der Wucht ihrer Stimme und der Verspieltheit ihrer kammermusikalischen Arrangements erzählt die Britin persönliche Geschichten. Info für Experten: Daisy Chapman ist Mitglied der Crippled Black Phoenix, die unter Art- und Progressive-Rock-Fans als Supergruppe gehandelt werden.

Mit Peter Crawford wird sich den Brakern am 28. Juni ein weiterer Singer/Songwriter aus Großbritannien vorstellen. Crawford kann auf Tourneen durch Deutschland, Belgien und die Niederlande verweisen. Er zählt Neil Finn von Crowded House und Ryan Adams zu den Musikern, die ihn beeinflusst haben – klangvolle Namen, die auf einen starken Auftritt im Central hoffen lassen.

Ehe das „Songs & whispers“-Festival steigt, bietet das Kulturzentrum in diesem Monat noch eine Menge Kino – wie berichtet, jetzt in Digital-Technik. Am diesem Donnerstag bis einschließlich kommenden Mittwoch, 25. Juni, sind jeweils um 16 Uhr der Animationsfilm „Rio 2“ und um 20 Uhr die Komödie „Die Schadenfreundinnen“ mit Cameron Diaz zu sehen. Die „Schadenfreundinnen“ machen am Sonnabend allerdings Pause, denn ab 21 Uhr überträgt das Central das WM-Spiel der deutschen Elf gegen Ghana.

Am Freitag, 27. Juni, ist ab 20 Uhr noch „Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman, im Central-Theater zu sehen. Am Abend davor, Donnerstag, 26. Juni, ist wiederum Fußball angesagt. Die Löw-Elf trifft dann bei der WM auf die Mannschaft der USA.

Detlef Glückselig
Butjadingen
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2204

Weitere Nachrichten:

Central-Theater | Phoenix

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.