• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Mit flotten Tänzen zünftig die 5. Jahreszeit eröffnet

07.09.2015

Ovelgönne Mit der Gewerbeschau ist am Sonnabend der 385. Ovelgönner Pferdemarkt feierlich eröffnet worden. Die Jazztanzgruppe „Crazy Girls“ des TuS Schwei sorgte im Vorprogramm mit zwei Showeinlagen für einen kurzweiligen Auftakt.

Reinhard Krause, Sprecher des Bürgervereins Ovelgönne, begrüßte die zahlreichen Gäste und verwies darauf, dass „Petrus“ es sehr gut mit Ovelgönne meine. Die Sonne schien zum Auftakt des traditionsreichen Volksfestes, das nur über eine beispiellose Team-Arbeit und die hervorragende Zusammenarbeit aller beteiligten Helfer zu bewältigen sei. Und so wünschte der Mann, der bereits zum 24. Mal die Gewerbeschau organisiert hat, allen Gästen eine Menge Spaß. Ovelgönnes Bürgermeister Christoph Hartz (parteilos) betonte, dass Ovelgönne im Jahr nach dem 500. Geburtstag sein Image erheblich aufpoliert habe. In der attraktiven Wohlfühlgemeinde im Herzen der Wesermarsch werden deshalb eine Reihe von neuen Bauplätzen angeboten. Er dankte den vielen ehrenamtlichen Kräften, ohne die ein solches Volksfest nicht auf die Beine zu stellen sei.

Danach durchschnitt er gemeinsam mit Reinhard Krause das weiße Band und eröffnete die 5. Jahreszeit in Ovelgönne. Der Ovelgönner Pferdemarkt wurde 1630 gegründet. Das Fest ist als Kontaktbörse weit über die Grenzen der Wesermarsch bekannt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
W eitere Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Video

Hans-Carl Bokelmann
Jade/Ovelgönne
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2304

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.