• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Begegnungsstätte: Mit Frack und neuer Frisur

10.01.2017

Lemwerder „Alte Freunde“ waren es, die in der Begegnungsstätte beim ersten Konzert des Jahres 2017 auf der Bühne standen. In „Champagnerlaune“ lud das in Lemwerder bestens bekannte Bremer Kaffeehaus-Orchester zum zweiten Mal statt in der Vorweihnachtszeit zum Neujahrskonzert ein. Und das kam bei den vielen alten und neuen Fans bestens an.

Mit Johann Strauß’ „An der schönen blauen Donau“ machten die fünf Musiker den Auftakt und ließen dabei gleich so manchen Zuhörer im Dreivierteltakt vorsichtig auf seinem Platz mitschwingen. „Mit Frack und Kammerton kann man auch merkwürdigste Frisuren haben“, begrüßte Klaus Fischer die Gäste. Er spielte damit auf den ungewohnten Irokesenschnitt an, den dieses Mal sein Haupt zierte. Fischer führte also gewohnt souverän und amüsant durch den Abend – überzeugte aber ebenso an Flöte, Klarinette oder Saxofon.

Komponisten wie Antonín Dvorák, Guiseppe Verdi, Johann Sebastian Bach oder Franz Liszt ließen Klaus Fischer, Constantin Dorsch, Johannes Grundhoff, Anselm Hauke und Gero John genauso erklingen wie Stücke von deren noch lebenden Kollegen Paul McCartney oder Stevie Wonder. Zu ihnen gehörte auch der scheue, „berühmte“, dem Orchester bestens bekannte Gustav Maria Bachpelz, der sich nach drei Gläsern Glühwein im Kinderkarussell auf dem Bremer Weihnachtsmarkt zu „Mal was Flottes“ inspirieren ließ.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Egal ob „Flirtvariationen auf höchster Ebene“, „Humoreske op. 101 Nr. 7“ oder „Breakfast in America“ – die beschwingte Mischung von Ohrwürmern verschiedener musikalischer Epochen und Neuem gefiel.

Am kommenden Donnerstag, 12. Januar, ist nun Kino-Tag in der Begegnungsstätte (Edenbütteler Straße 5). Im Kinderkino wird der Film „Rafiki - Beste Freunde“ (ab sechs Jahre) gezeigt. Beginn ist um 16 Uhr.

Im Abendprogramm läuft „Colonia Dignidad“ (Beginn: 20 Uhr). Karten gibt es an der Begu-Kasse.


     www.begu-lemwerder.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.