• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Brauchtum: Mit Pauken und Trompeten durch Atens

30.05.2014

Atens Bei der Dorfgemeinschaft De Atenser beginnen in der kommenden Woche die Vorbereitungen auf das Pfingstfest. Am Sonnabend, 7. Juni, wollen die Atenser wieder groß feiern: mit einem Umzug und natürlich mit einen Pfingstbaum.

Um 14.30 Uhr beginnen die Feierlichkeiten auf dem Parkplatz der Stadthalle Friedeburg. Um 15 Uhr können sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen stärken. Auch Bratwurst vom Grill haben die Atenser im Angebot. Die Kinder können sich schminken lassen.

Um 16 Uhr soll der Umzug starten, teilt die Pressewartin des Vereins, Ingeborg Hampel, mit. Die Dorfgemeinschaft hofft natürlich auf eine große Beteiligung. Gleich zwei Gruppen sorgen während des Umzugs mit Pauken und Trompeten für Musik. Dabei handelt es sich um die Ovelgönner Blaskapelle und um den Seefelder Fanfaren- und Spielmannszug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Atenser freuen sich auch, dass befreundete Vereine aus dem Ortsteil wieder mit am Start sind. Delegationen der Nordenhamer Sportschützen, des Klootschießervereins Nordenham und des Nordenhamer Reitclubs wollen mitlaufen.

Die Pfingskönigspaare sind in diesem Jahr Annika Tanzen und Frerk Tietz sowie bei den Kindern Emely Nungesser und Jonas Thölen. Die Dorfgemeinschaft hofft, dass die Anwohner ihre Gärten bunt schmücken.

Der Umzug führt vom Parkplatz an der Friedeburg über Altensieler Straße, Friedeburgstraße, Heetweg, An der Graft und Am Stadtpark zurück zum Ausgangspunkt. Gegen 18 Uhr sollen die Pfingstbäume aufgestellt werden. Die Dorfgemeinschaft will einen großen und einen kleinen Pfingstbaum in die Senkrechte befördern. Anschließend findet ein gemütliches Beisammensein im und rund um das Festzelt statt.

Damit bei den Pfingstfeierlichkeiten alle ihren Spaß haben, müssen die Mitglieder der Dorfgemeinschaft in den Tagen zuvor noch die Ärmel hochkrempeln. Am Montag, 2. Juni, geht es los. Dann werden in der Halle Richter an der Bahnhofstraße 112 die Rosen gedreht. Beginn ist um 18 Uhr. Am Mittwoch, 4. Juni, geht es dort weiter mit dem Binden der Girlanden. Treffpunkt ist um 17 Uhr. Nach getaner Arbeit wird gegrillt.

Ein weiteres Vorbereitungstreffen findet am Freitag, 6. Juni, ab 18 Uhr auf dem Friedeburg-Parkplatz statt. Und auch am Pfingstsonnabend kommen die fleißigen Helfer noch einmal für letzte Vorbereitungsarbeiten zusammen. Dann geht’s um 10 Uhr auf dem Friedeburg-Parkplatz los.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.