• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Schützenfest: Mit Pauken und Trompeten Hitze getrotzt

22.07.2013

Brake „Egal ob Pauke oder Trompete, ein Spaziergang wird das bei diesen Temperaturen nicht“, befürchtete Katja Ratjen-Barz. Sie ist die stellvertretende Ortsbeauftragte der Stadlander Johanniter und führte einen der drei Musikzüge an, die am Sonntag an verschiedenen Orten im Braker Süden starteten, um die Hammelwarder Schützen und die befreundeten Vereine bei ihrem traditionellen Umzug zu begleiten.

Zuerst trafen die Johanniter mit Gefolge auf den Hammelwarder Schützennachwuchs, der gemeinsam mit den Elsflether „Seeräubern“ nach dem gemeinsamen Mittagessen beim Jugendkönig auf der Langen Straße marschierte. Auf der Kirchenstraße warteten derweil schon Bürgermeister Roland Schiefke, die Ovelgönner Blaskapelle und Abordnungen zahlreicher Vereine darauf, gemeinsam mit den anderen Zügen zum Hammelwarder Festplatz zu marschieren.

Der Schützenhauptmann Bernd Haar musste dort genau wie Fahnenträger Peter Heyer Abschied von seinem Amt nehmen. „Weil die Fahne deinen sowieso viel zu kleinen Hut immer verknickt hat, gibt es heute einen neuen“, scherzte der Vorsitzende Holger Meyer, bevor Peter Heyer die Fahne feierlich an seinen Nachfolger Christof Cordes übergab. Das Amt von Bernd Haar, der zum Ehrenhauptmann ernannt wurde, wird sein bisheriger Stellvertreter Stefan Möhring übernehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor großem Publikum wurden auch in diesem Jahr wieder die Jubilare für ihre Treue geehrt. Seit sechs Jahrzehnten sind Heinz Richter und Enno Bielefeld im Schützenverein dabei. Zwanzig Jahre später traten Anke Sandvoß, Dietlinde Boburka und Reiner Janssen dem Verein bei. Irma Lösekann, Monika Tietjen, Fritz Tietjen, Melanie Langer, Peter Langer und Claus Schwarting wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Dann endlich hieß es in der glühenden Sonne „abtreten“. Nach einer Runde über den Festplatz mit all seinen verlockenden Buden und Fahrgeschäften zog es die meisten Besucher ins Festzelt, wo ein buntes Programm wartete.

Nach dem musikalischen Abschied der Spielmannszüge konnte Moderator Detlef Schumacher als erstes die Schützenjugend ansagen, bei der es international zuging. Die jungen Leute tanzten in passenden Kostümen zu dem Hit „We are the World“. Die Vorsitzende des Festausschusses, Alexandra Hauptfleisch, hatte mit ihrem Team aber noch viel mehr vorbereitet. Neben den Line-Dancern des Hammelwarder TV, vielen Einzelakteuren und der Zumba-Gruppe sorgte das Männerballett, in dem auch der neue Fahnenträger Mitglied ist, für großes Gelächter. Spannend war die Tombola, die Dank vieler Spenden der Braker Geschäftsleute zustande kam. Als Hauptgewinn winkte dabei ein Strandkorb.

Am Sonnabend hatten die Schützen bereits bei einem Festball mit der Late Night Showband gefeiert. An diesem Montag schließen sich ein Kinderfest, der Seniorennachmittag und am Abend ein weiterer Ball mit der Kaiserproklamation an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.