• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Kultur

Handwerksmuseum: Moderne Hör-Technik in alte Apotheke eingebaut

23.07.2014

Ovelgönne Das Handwerksmuseum Ovelgönne ist um eine Attraktion reicher: Sechs Hörstationen sind in die ehemalige Burg-Apotheke eingebaut worden, deren Interieur im Museum zu bewundern ist. Für die Hör-Stationen hatten Nadja Bühler, Anna Peplinski, Katharina Kurz, Christian Kohfeldt und Christian Petersen – Master-Studenten im Studiengang „Museum und Ausstellung“ an der Universität Oldenburg – an ihren Praxistagen viel Zeit und Mühe investiert, um die Exponate auszuwählen.

Anschließend sprachen sie mit dem ehemaligen Apotheker Harald Läer über die Exponate. Die Gespräche wurden aufgezeichnet und bearbeitet, bevor sie auf MP3-Player gespeichert wurden. Zusammen mit Dieter Bittermann wurden sie in ein Telefon und fünf Schranktüren Kontakte eingebaut, so dass beim Öffnen automatisch die Aufnahmen des inzwischen 90-jährigen Apothekers zu hören sind. Läer erklärt unter anderem wie früher Salben und viele Medikamente zusammengerührt wurden.

Zur Eröffnung der Ausstellung bedankte sich Museumsleiterin Susanne Schlechter bei den Studenten, ohne die eine solche Vertonung nicht möglich gewesen wäre. Auch beim Ehepaar Läer bedankte sich Schlechter. Das Paar hatte viele Stunden für Interviews zur Verfügung gestanden

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.